Mit blauer Tinte experimentiert: Schüler holen sich Auszeichnung

Germering - Zwei Schülerteams des Carl-Spitzweg-Gymnasiums haben erfolgreich am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ teilgenommen - und gewonnen.

Katharina May und Helena Wagner (Klasse 6a) sowie Simon Graf und Florian Hüttinger (8e) wurden in der ersten Runde des Landeswettbewerbs für ihre Leistungen mit der höchsten Auszeichnung bedacht. Direktor Georg Gebhard überreichte ihnen die entsprechenden Urkunden. Die Schüler hatten mit Oxi-Reiniger verschiedene Experimente durchgeführt und diese dokumentiert. Unter anderem testeten sie die Wirkung des Reinigers auf Beerensaft, blaue Tinte und die rote Blütenfarbe einer Rose. Mittlerweile hat die zweite Runde des Wettbewerbs begonnen. Hier dreht sich alles um das Hühnerei. Absolvieren die Schüler alle drei Runden erfolgreich, haben sie die Chance, im Deutschen Museum den Superpreis überreicht zu bekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger will Brucks jüngster OB werden
Die letzte Nominierungsversammlung für die OB-Wahl am 7. Mai in Bruck ist vorbei. Die örtliche SPD stellt Fraktionsvorsitzenden Philipp Heimerl (27) auf. Die anwesenden …
27-Jähriger will Brucks jüngster OB werden
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
Sabrina und Oliver Brinkmann aus Fürstenfeldbruck sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ihr Hannes Xaver tat mit 3140 Gramm und einer Größe von 50 Zentimeter drei Tage …
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Fürstenfeldbruck - Ein Lkw hat am Donnerstag Vormittag auf der B2 im Kreisverkehr am Pucher Meer seinen Anhänger verloren. Die Straße musste gesperrt werden.
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Deponie wird erweitert
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises (AWB) will die Betriebsfläche auf der Deponie Jesenwang um rund 4500 Quadratmeter erweitern. Der Gemeinderat stimmte zu.
Deponie wird erweitert

Kommentare