+
Germering soll Fairtrade-Stadt werden. Im Sommer könnte es so weit sein.

Auftaktveranstaltung

Fairtrade-Stadt: Im Sommer ist’s soweit

Germering - Germering steht kurz vor der Ernennung zur Fairtrade-Stadt. Schon im Sommer kann der Titel verliehen werden.

Der Stadtrat hat schon vor Monaten beschlossen, sich für das Sigel Fairtrade-Stadt zu bewerben. Im Amadeussaal der Stadthalle wurde jetzt eine aus verschiedenen Gesellschaftsgruppen bestehende Steuerungsgruppe gebildet. Darin sind unter anderem der Einzelhandel, die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, der Bund Naturschutz, der Umweltbeirat und die Wasserwacht vertreten. Auch die Stadträte Agnes Dürr, Gabriele Off-Nesselhauf und Albert Metz, die zu den Initiatoren des Fairtrade-Gedankens gehören, sind mit dabei. Für Moritz Meisel, Referent der Organisation Fairtrade, die die Auszeichnung vergibt, ist all das ein gutes Zeichen. „Das zeigt, dass die Stadt will.“ Nun könne es mit der Anerkennung ganz schnell gehen, sagt Meisel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Das sollten sich Meisterteams für die bevorstehenden Feierlichkeiten zum Saisonende merken: Auch im Dorfstadion sind Bengalos streng verboten. Zu spät kommt diese …
Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Metzger als Mörder verunglimpft
 Die Schaufenster zweier Metzgereien im östlichen Landkreis sind am Wochenende beschmiert worden. „Mörder“ stand da zu lesen. Besteht ein Zusammenhang mit den …
Metzger als Mörder verunglimpft
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Die Spannung steigt vor dem vorletzten Saisonspieltag am kommenden Wochenende. Weshalb sich die Sportredaktion dazu entschlossen hat, zum Endspurt ausnahmsweise gleich …
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Sofia aus Fürstenfeldbruck
Katharina und Eduard Jesse aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres zweiten Kindes. Sofia (2670 Gramm, 50 Zentimeter) kam im Brucker Klinikum zur Welt. …
Sofia aus Fürstenfeldbruck

Kommentare