Erster Schultag: Neun Flüchtlingskinder sind am Montag erstmals in die Kerschensteiner Mittelschule, acht in die Grundschule an der Kleinfeldstraße gegangen.

Asylbewerber

Erster Schultag für 17 Flüchtlingskinder

  • schließen

Germering - Für 17 Flüchtlingskinder aus dem Asylbewerber heim Don Bosco hat ein wichtiger Lebensabschnitt begonnen: Sie sind eingeschult worden.

Ehrenamtliche des im ehemaligen Altenheim Don Bosco tätigen Helferkreis haben die Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern am ersten Schultag begleitet. Acht von ihnen besuchen von nun an die Grundschule in der Kleinfeldstraße und neun die Kerschensteiner Mittelschule. Die Schüler sind zwischen 6 und 14 Jahre alt und kommen aus Syrien, Irak, Afghanistan und Sierra Leone. (Ausführlicher Bericht in der Druckausgabe vom Mittwoch).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der S4: Hubschrauber sucht nach Person im Gleis
Unter anderem mit einem Hubschrauber hat die Polizei auf der S4 nach einer Person gesucht. Die Aktion ist mittlerweile wieder beendet.
Auf der S4: Hubschrauber sucht nach Person im Gleis
Bei Glätte: Peugeot überschlägt sich am Germannsberg
Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ist es am Mittwoch in der Früh im Berufsverkehr zu einem Unfall am Germannsberg bei Alling gekommen. Ein Autofahrer wurde …
Bei Glätte: Peugeot überschlägt sich am Germannsberg
 Er sollte Senioren mit dem Bus zum Weihnachtskonzert  bringen: Unternehmer vergisst Termin
Wer am Sonntag mit einem der versprochenen Sonderbusse zum Weihnachtskonzert für Senioren in die Stadthalle fahren wollte, hat Pech gehabt. Die Busse fuhren nicht. …
 Er sollte Senioren mit dem Bus zum Weihnachtskonzert  bringen: Unternehmer vergisst Termin
Party auf der Maisacher Südumfahrung
Wie geplant finden vor der Verkehrsfreigabe zwei Tage der offenen Straße auf der Maisacher Südumfahrung statt: Am Wochenende, 15. und 16. Dezember, ist die Straße von 10 …
Party auf der Maisacher Südumfahrung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion