+
Als sie am Samstagabend im Westpark mit ihrem Hund spazieren ging, wurde eine Schülerin überfallen.

Polizei sucht Zeugen

Vier Männer bedrohen Germeringerin (19) mit Messer

Germering - Als sie am Samstagabend im Westpark mit ihrem Hund spazieren ging, wurde eine Schülerin überfallen.

Eine 19-jährige Schülerin ging am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, mit ihrem Hund im Germeringer Westpark am Starnberger Weg spazieren. Als sie am dortigen Spielplatz vorbeikam, wurde sie auf eine Gruppe von vier Personen aufmerksam, die sich in einer fremden Sprache unterhielten. Die Gruppe verfolgte die Schülerin.

Einer der Männer bedrohte die junge Frau in einem Abstand von wenigen Metern mit einem Messer. In schlechtem Deutsch forderte er die Schülerin auf, Handy und Jacke herauszugeben. Die 19-Jährige ging jedoch nicht darauf ein und rannte sofort in Richtung Spielplatz und dann nach Hause.

Von dort aus verständigte sie die Polizei. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief allerdings ergebnislos. Eine Personenbeschreibung der Täter liegt nicht vor.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zu den Tätern machen kann, soll sich unter der Rufnummer (08141)  6120 melden.

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Brucker machen ihre City schmucker
Verkehr und Abgase sind zwar nicht aus der Innenstadt zu bekommen. Trotzdem versucht zumindest Franz Höfelsauer alles, um „die Verweildauer in Brucks City angenehmer zu …
Brucker machen ihre City schmucker

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion