Verabschiedet: Kämmerer Günther Gaillinger (l.) mit Gattin Regina und OB Andreas Haas.

Stadtrat

Kämmerer mit Ovationen verabschiedet

  • schließen

Mit stehenden Ovationen ist Kämmerer Günther Gaillinger am Dienstag vom Stadtrat verabschiedet worden. Der gebürtige Wildenrother geht nach 38 Jahren Dienstzeit im Germeringer Rathaus zum Ende des Jahres in Ruhestand.

OB Andreas Haas würdigte den scheidenden Amtschef als einen, „der gefühlt immer schon bei der Stadt gewesen ist“. Seine Verdienste um Germering aufzuführen wäre abendfüllend. Er beschränke sich deswegen auf den Hinweis: „Machen Sie einmal eine Spaziergang durch Germering und sehen sich die verschiedenen Einrichtungen und städtischen Vorhaben an. Es gibt wenig Projekte, in denen der Name Gaillinger nicht auftaucht.“ In seinen Dank an den scheidenden Kämmerer, der ihm in den Jahren auch ein Freund geworden sei, schloss OB Haas auch Gaillingers Gattin Regina ein: „Danke, dass wir ihren Mann so in Beschlag nehmen durften.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Über 300 alte Fotos und Ansichtskarten hat sie inzwischen beisammen, aber Allings Gemeindearchivarin Andrea Binder hofft, dass auf manchem Dachboden noch mehr …
Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
In den letzten Jahren war es still geworden um die Volkshochschule (VHS) in Moorenweis. Da der ehemalige Leiter sich aus Altersgründen kaum noch kümmern konnte, schlief …
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
Der SV Germering bietet genau 13 Sportarten an. Im 50. Jahr seines Bestehens sieht man das als Glückszahl und solide Basis für die Zukunft.
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
CSU-Stadtrat hört auf
Der Olchinger CSU-Stadtrat Herbert Schalk wird sein Amt zur nächsten Sitzung des Gremiums niederlegen. 
CSU-Stadtrat hört auf

Kommentare