Freundlich und hell: Das Kinderhaus St. Anna wird in Kürze offiziell eingeweiht.

Einweihungsfeier

Kirchlicher Segen für Kinderhaus St. Anna 

  • schließen

Germering - Nach der Einweihung der Kinderkrippe an der Stadthalle folgt jetzt die nächste offizielle Neueröffnung: Das Kinderhaus St. Anna an der Luitpoldstraße erhält den kirchliche Segen.

Am Samstag, 30. Januar, wird das neue Kinderhaus St. Anna an der Luitpoldstraße offiziell eingeweiht. Um 13.30 Uhr beginnen die Feierlichkeiten mit einer Segnung der Kreuze am Nachfolgebau von St. Cäcilia II. Dabei wird auch die Rolle der Namensgeberin für das Kinderhaus St. Anna erklärt. Danach werden Vertreter der Kirche und der Stadt der Einrichtung ihre guten Wünsche mit auf den Weg geben. Im Anschluss gibt es einen Sektempfang und Kaffee und Kuchen.

Nach einer Bauzeit von 15 Monaten bietet die Einrichtung mit vier Kindergartengruppen und einer neu eingerichteten Krippengruppe bis zu 92 Kindern Platz. Barbara Wager, Leiterin des Kinderhauses, ist jetzt schon hochzufrieden mit ihrer Einrichtung: „Die hellen und freundlichen Räume laden zum Wohlfühlen ein und die Kinder lieben den großen Außenbereich. Sie haben sich in ihrem neuen Kindergarten sofort heimisch gefühlt.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Die erste Gesundheitsmesse in der Stadthalle ist rundum gelungen. Sie zeigte unter anderem auf, wie man fit bleibt und wo es Hilfe gibt.
Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Haben die kleinen Läden vor dem Alois-Harbeck-Platz eine Zukunft? Diese Frage sorgte jetzt im Planungsausschuss des Stadtrats für Diskussionen.
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Ob Opas alte Plattensammlung oder Omas feines Teeservice – alles muss raus. Das war auch das Motto auf dem diesjährig zweiten Flohmarkt auf dem Volksfestplatz.
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben
Unbekannte Schmierer und Graffiti-Sprayer haben am Wochenende das Freizeitgelände an der Wildmoosstraße in Gröbenzell heimgesucht.
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben

Kommentare