Zeigt stolz einen der neuen, hellen Gruppenräume: Ingrid Hein, Gründungsvorsitzende des Trägervereins. Fotos: Peter Weber

Einweihung

Ein neues Haus für die Krippenkinder

Germering - Die zwei neue Krippengruppen im Kinderhaus an der Stadthalle halten das Erziehungspersonal schon seit September auf Trab. Nun wurde offiziell Einweihung gefeiert.

Eine „Riesengeduld“ bescheinigte Architekt Walter Weissenborn Erziehungspersonal wie Kindern während der Bauarbeiten für die zweigruppige Kinderkrippe. „Auch wenn das für die Kleinen eher eine Gaudi und ein Abenteuer war.“ Dass es auch für die Planung einen langen Atem brauchte, sagte OB Andreas Haas. „Die Vorbereitung war länger als die Bauzeit“, sagte er. So waren von den Grundstücksverhandlungen drei Parteien betroffen: Die Stadt, die Eigentümer der Tiefgarage des Ärztehauses und der Kindergartenverein Ingrid Hein als Träger des Kindertagesstätte. „Die ist nun erwachsen geworden“, spielte Haas auf die Erweiterung des bisher schon bestehenden Kindergartens um die zwei Krippengruppen zu je zwölf Kindern an. Dass die Einrichtung nun im neunen Jahr eröffnet werde, sei ein gutes Zeichen dafür, dass den Mädchen und Buben neue Weg in ihren noch jungen Leben geöffnet würden, sagte der Rathauschef. Die neuen Räumlichkeiten seien dafür ideal. „Kinder brauchen so eine beschützte Atmosphäre, die sie aber nicht einengt.“ Etwas ausgedehnt haben sich die Kosten gegenüber dem ersten Ansatz. Mit rund 1,93 Millionen Euro kam die Baumaßnahme um knapp 16 Prozent teurer als geplant. Hans-Rudolf Hein begründete dies mit anteiligen Kostensteigerungen unter anderem bei der Haustechnik und der Lüftung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreis-Politik will Schlachthof halten
Klares Signal der Kreispolitik nach den Vorkommnissen im Brucker Schlachthof: Auch in Zukunft soll es einen regionalen Schlachthof mit Beteiligung des Landkreises geben. …
Kreis-Politik will Schlachthof halten
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Olching - Als Peter Rüth 1968 Dorf-Doktor wurde, musste er gleich einem Kind auf die Welt helfen. Sein Sohn arbeitet heute in der gleichen Straße – und hadert manchmal …
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
Die letzte Abstimmung läuft: Bis Donnerstag, 12 Uhr, haben die Tagblatt-Leser die Wahl über drei Partien, bei denen es äußerst knifflig zugeht.
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt
Plötzlich war eine Schildkröte auf der Straße - und das hatte Folgen.
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt

Kommentare