News-Ticker: Wolfgang Schäuble zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt  

News-Ticker: Wolfgang Schäuble zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt  
Zeigt stolz einen der neuen, hellen Gruppenräume: Ingrid Hein, Gründungsvorsitzende des Trägervereins. Fotos: Peter Weber

Einweihung

Ein neues Haus für die Krippenkinder

Germering - Die zwei neue Krippengruppen im Kinderhaus an der Stadthalle halten das Erziehungspersonal schon seit September auf Trab. Nun wurde offiziell Einweihung gefeiert.

Eine „Riesengeduld“ bescheinigte Architekt Walter Weissenborn Erziehungspersonal wie Kindern während der Bauarbeiten für die zweigruppige Kinderkrippe. „Auch wenn das für die Kleinen eher eine Gaudi und ein Abenteuer war.“ Dass es auch für die Planung einen langen Atem brauchte, sagte OB Andreas Haas. „Die Vorbereitung war länger als die Bauzeit“, sagte er. So waren von den Grundstücksverhandlungen drei Parteien betroffen: Die Stadt, die Eigentümer der Tiefgarage des Ärztehauses und der Kindergartenverein Ingrid Hein als Träger des Kindertagesstätte. „Die ist nun erwachsen geworden“, spielte Haas auf die Erweiterung des bisher schon bestehenden Kindergartens um die zwei Krippengruppen zu je zwölf Kindern an. Dass die Einrichtung nun im neunen Jahr eröffnet werde, sei ein gutes Zeichen dafür, dass den Mädchen und Buben neue Weg in ihren noch jungen Leben geöffnet würden, sagte der Rathauschef. Die neuen Räumlichkeiten seien dafür ideal. „Kinder brauchen so eine beschützte Atmosphäre, die sie aber nicht einengt.“ Etwas ausgedehnt haben sich die Kosten gegenüber dem ersten Ansatz. Mit rund 1,93 Millionen Euro kam die Baumaßnahme um knapp 16 Prozent teurer als geplant. Hans-Rudolf Hein begründete dies mit anteiligen Kostensteigerungen unter anderem bei der Haustechnik und der Lüftung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochbetrieb auf der Olchinger Flaniermeile
Schauen, schlemmen, schlendern: Tausende Menschen aus Olching und Umgebung haben am Marktsonntag das Zentrum der Amperstadt in Beschlag genommen.
Hochbetrieb auf der Olchinger Flaniermeile
Durch Genuss miteinander ins Gespräch kommen
Cornelis De Kemp ist Niederländer. Damit gehört er zu den insgesamt 1339 ausländischen Staatsbürgern aus 87 Nationen, die in Eichenau leben. 
Durch Genuss miteinander ins Gespräch kommen
Gründung der CSU rettet einst Kottgeiseringer Selbstständigkeit
Der unbedingte Wille Kottgeiserings, selbstständig zu bleiben und dafür alle mögliche politische Unterstützung zu holen, war wohl der wichtigste Grund für die Gründung …
Gründung der CSU rettet einst Kottgeiseringer Selbstständigkeit
Emmeringer Spielplätze sind sicher
 Bereits im Januar diesen Jahres hat Jugendreferent Stefan Floerecke seine Ergebnisse seiner Spielplatzbegehung dem Haupt-, Finanz- und Personalausschuss vorgestellt. 
Emmeringer Spielplätze sind sicher

Kommentare