Nach KIM-Feuer

2,5 Millionen Euro Sachschaden

Beim Brand in einer Autowerkstatt im Kraillinger Gewerbegebiet KIM am vergangenen Freitag ist ein Sachschaden in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro entstanden.

Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord gestern mit. Beim Großfeuer waren auch die Feuerwehren Unterpfaffenhofen und Germering im Einsatz. Die Brandursache ist  immer noch unklar. Eine für gestern Nachmittag anberaumte Brandbegehung durch Experten der ermittelnden Brucker Kripo konnte nur in sehr eingeschränktem Maße vollzogen werden. Die Brandstelle konnte aufgrund des starken Zerstörungsgrades aus Sicherheitsgründen nach wie vor nicht betreten werden. Der Schaden ist vor allem deswegen so hoch, weil durch das Feuer vier hochwertige Ferrari, ein Rolls Royce, vier amerikanische Stretch-Limousinen, ein Mercedes sowie ein Suzuki zerstört worden sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokale Themen beim Geltendorfer Faschingszug
Von der Vogelgrippe bis zum VW-Skandal, vom Feuerwehrhaus bis zur Vereins-Rettung reichten die Themen, die beim Geltendorfer Faschingsumzug närrisch aufs Korn genommen …
Lokale Themen beim Geltendorfer Faschingszug
Globaler Gernlindner Gaudiwurm
Bundes- und Weltpolitik war beim Gernlindner Faschingszug sichtbarer als Lokalpolitik. Kein Wunder, hatte doch die globale Lage die deutlichsten Auswirkungen auf den …
Globaler Gernlindner Gaudiwurm
Sportlerball: Superlative trotz Einschränkungen
1200 Karten gab’s für den legendären Sportlerball des FC Emmering. Die Stimmung in der frisch sanierten Amperhalle war so gut wie immer - trotz einiger Einschränkungen
Sportlerball: Superlative trotz Einschränkungen
Crash an der Autobahn-Abfahrt
Ein Grieche (38) hat am Freitag um 20.45 Uhr an der Autobahnabfahrt der A 99 bei Germering-Süd mit seinem VW-Kleintransporter den Golf eines 54-Jährigen gerammt. Der …
Crash an der Autobahn-Abfahrt

Kommentare