+
Ein Ladendieb hat in Germering einen Supermarkt-Mitarbeiter bedroht.

Beim Ladendiebstahl erwischt

Mann bedroht Supermarkt-Mitarbeiter mit Messer

Germering - Ein Ladendieb hat einen Supermarkt-Angestellten mit einem Messer bedroht.

Laut Polizei hatte der Mitarbeiter des Tengelmann an der Otto-Wagner-Straße in Germering bemerkt, wie ein Mann am Außenbereich des Supermarktes befindliche Waren an sich nahm. Als er den Ladendieb stellen wollte und ihn auf sein Fehlverhalten ansprach, zückte dieser ein Messer und hielt seinen Verfolger damit auf Abstand. Der Mitarbeiter kam mit dem Schrecken davon. Der Ladendieb konnte unerkannt mit einem Fahrrad flüchten. Er musste allerdings die entwendeten Waren wegen seiner überhasteten Flucht zurücklassen. Er fuhr in Richtung Friedhof davon. Obwohl die Polizei mehrere Streifenwagen einsetzte, blieb die Fahndung erfolglos. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Germering unter Telefon (089) 8 94 15 70 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Die Realisierung des geplanten Verleihsystems mit alten Fundrädern verzögert sich. Das ist im Verkehrssausschuss bekannt geworden.
Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Was die Stadt München kann, soll Bruck demnächst auch können. Zumindest wenn es nach den Stadträten Alexa Zierl und Florian Weber („Die Partei & frei“) geht: 
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Nach dem Aus der Jaimaka-Sondierungen stellt die neue CSU-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Bruck/Dachau eine große Verunsicherung in der Bevölkerung fest. Sie greift daher …
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Die Idee für eine betreute Seniorenwohnanlage an der Staatsstraße 2027 – der sogenannten Panzerstraße – bei Kaltenberg ist im Gemeinderat auf ein geteiltes Echo …
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo

Kommentare