Achtung Hundebesitzer in Germering:

Giftköder in Germering: Tierarzthelferin kann ihren Hund in letzter Sekunde retten

  • schließen

Eine Tierarzthelferin hat in einer Straße in Germering ausgelegte Hundegiftköder entdeckt. Ihr Hund fraß einen. Durch ihr Fachwissen konnte sie reagieren. Die Polizei ermittelt. 

Germering - Gerade noch rechtzeitig hat eine 21-jährige Tierarzthelferin beim Abendspaziergang mit ihrem Hund durch die Ulmenallee ein mit einem weißen Pulver vermischtes Fleischbällchen. Da sie beruflich bedingt Kenntnis über das richtige Vorgehen in solchen Fällen hat, brachte sie ihren Hund zum sofortigen Erbrechen. Er blieb unverletzt 

Da sie an der Stelle in der Ulmenallee ein weiteres Fleischbällchen mit weißem Pulver fand, ist sie sich sicher, dass es sich um einen Giftköder handelt und informierte die Polizei. Sie warnt nun andere Hundebesitzer, dass sie aktuell beim Gassi-Gehen die Augen hinsichtlich dieser ausgelegten Köder offen halten sollen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jens Büttner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schi-ckimicki mit Witz aus Kitz
Täglich erscheint in der Printausgabe des Fürstenfeldbrucker Tagblatt eine Glosse als Lokalspitze unter dem Titel „Ganz nebenbei“. Eine Kostprobe aus der aktuellen …
Schi-ckimicki mit Witz aus Kitz
Projekt Kammerchor: „Man ist näher dran am Publikum“
Kirchenkonzerte, Opernaufführungen, Faschingskonzerte – der Philharmonische Chor ist vor allem für seine Mammut-Produktionen bekannt. 
Projekt Kammerchor: „Man ist näher dran am Publikum“
Grafrath sagt Nein zur Wohnbaugesellschaft
Die Gemeinde wird sich nicht an der interkommunalen Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Fürstenfeldbruck beteiligen. Der Gemeinderat sah mehrheitlich keinen Nutzen im …
Grafrath sagt Nein zur Wohnbaugesellschaft
Auf der Brücke über die Straße zum Firmen-Neubau
Das Mammendorfer Institut für Physik und Medizin an der Oskar-von-Miller Straße 6, das seit 1982 medizintechnische Geräte entwickelt und produziert, plant einen …
Auf der Brücke über die Straße zum Firmen-Neubau

Kommentare