Stadtrat

Ärztehaus darf erweitert werden

  • schließen

Germering – Der Stadtrat hat die Erweiterungspläne des Germedicum an der Unteren Bahnhof- und an der Landsberger Straße gebilligt.

Die Mitglieder folgten dabei den Vorgaben des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses und billigten die notwendige Änderung des Bebauungsplanes. Eine vom Investor gewünschte Abweichung nach unten von der Stellplatzsatzung lehnten die Stadträte ab.

Im Januar 2011 ist der erste Abschnitt des Ärztehauses Germedicum an der Einmündung der Nibelungen- in die Untere Bahnhofstraße eröffnet worden. Drei Jahre später wurde der Erweiterungsbau entlang der Unteren Bahnhof- bis zur Landsberger Straße eingeweiht. Und jetzt geht es noch einmal weiter. Projektentwickler und Investor Klaus Ebert will auf den ältesten Gebäudeabschnitt nachträglich ein ähnliches Terrassengeschoss aufsetzten, wie es auf dem neueren Gebäude schon der Fall ist. Dort soll eine Kinderzahnarzt-Praxis einziehen, hatte Ebert im Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss erklärt.

Eine weitere Erweiterung des bestehenden Ärztezentrums ist westlich des Gebäuflügels an der Landsberger Straße vorgesehen. Hier soll ein dreigeschossiger Baukörper entstehen, der Platz für weitere medizinische Praxen und Fachgeschäfte bietet.

Der Projektentwickler wollte von der Stellplatzsatzung abweichen und in einer neu zu errichtenden Tiefgarage neun Stellplätze weniger bauen als von der Stadtverwaltung gefordert. Die Stadträte lehnten dies schon im Ausschuss mit dem Hinweis darauf ab, dass es im Gebiet rund um das Germedicum schon jetzt viel zu wenig Parkplätze gäbe. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Massenschlägerei in der Brucker Innenstadt
Bei einer wüsten Schlägerei in und vor einem Lokal in der Brucker Innenstadt sind in der Nacht auf Samstag mehrere junge Leute teils massiv verletzt worden. Sogar in der …
Massenschlägerei in der Brucker Innenstadt
Landwirt darf Grillhütte im Außenbereich bauen
Im Ortsteil Luttenwang können nun doch bald Feste in einer skandinavischen Grillhütte gefeiert werden. 
Landwirt darf Grillhütte im Außenbereich bauen
Wegwerf-Becher verschandeln die Landschaft
Rund 80 freiwillige Helfer, darunter viele Kinder und Jugendliche, haben in Mammendorf an der Aktion „Saubere Landschaft“ teilgenommen. Sie machten sich auf den Weg, um …
Wegwerf-Becher verschandeln die Landschaft
Reform der MVV-Tarife fällt bescheidener aus als erhofft
Es sollte das modernste Tarifsystem Europas werden, aber bei der künftigen Fahrpreisgestaltung im Einzugsgebiet des Münchner Verkehrsverbundes (MVV) backen die …
Reform der MVV-Tarife fällt bescheidener aus als erhofft

Kommentare