Beispielfoto

Beim AEZ in Germering

Am helllichten Tag: Diebe stehlen Kupfer von Großbaustelle

Ein Dieb hat am helllichten Tag 100 Kilo Kupferblech von der AEZ-Baustelle an der Oskar-von-Miller-Straße in Germering gestohlen. Die Beute dürfte einen Wert von rund 500 Euro haben.

Germering - Eine Zeugin beobachtete am Sonntag um 17.30 Uhr, wie ein etwa 35 Jahre alter südländisch/arabisch aussehender Mann immer wieder Kabel und Kupferbleche durch eine Lücke im Bauzaun zu einem grauen Transporter trug. Weil es Sonntag war, kam der Zeugin das Ganze seltsam vor. Sie wollte sich gerade das Kennzeichen des Transporters - ein Ford Transit oder ein Mercedes Vito - notieren, als dieser plötzlich in Richtung Cewe weg fuhr. Beim Versuch, den Wagen zu verfolgen, verlor die Zeugin den Transporter rasch aus den Augen. 

Verantwortliche der Baustelle bestätigten gegenüber der Polizei, dass 100 Kilo Kupferblech im Wert von rund 500 Euro von einer Baufirma aus Weyarn gestohlen worden waren. Die Polizei sucht weitere Zeugen, Telefon (089) 89 41 57 110. 

Wie die Germeringer Polizei in diesem Zusammenhang berichtet, kommt es immer wieder zum Diebstahl von Buntmetallen. Für ein Kilo reines Kupfer werde derzeit fünf Euro erlöst. Geklaut werden beispielsweise Regenrinnen aus Kupfer und sogar Stromkabel. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz: Wohnhaus in Fürstenfeldbruck in Flammen
Bei Abdichtungsarbeiten ist es am Mittwochmittag zu einem Brand an einem Haus an der Oskar-von-Miller-Straße in Fürstenfeldbruck gekommen.
Feuerwehreinsatz: Wohnhaus in Fürstenfeldbruck in Flammen
Kleine Schritte beim Kampf gegen Flächenversiegelung
 Vor fast fünf Jahren hat der Umweltbeirat der Stadt mehrere Flächen vorgeschlagen, bei denen man eine Entsiegelung prüfen könnte. Nach etliche Untersuchungen und …
Kleine Schritte beim Kampf gegen Flächenversiegelung
Hier können E-Bikes aufgeladen werden
E-Bike-und Pedelec-Fahrer können ihre Fahrräder ab sofort hinter dem Rathaus kostenlos mit Strom versorgen. Die Stadt hat am Seiteneingang des Stadtmuseums Zeit+Raum …
Hier können E-Bikes aufgeladen werden
Ein ungewöhnlicher Adventskalender für die Klosterschüler
Den Adventskalender des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums zu öffnen, erfordert turnerische Fähigkeiten: In einer zwei Meter hohen, waagrechten Mauerlücke stehen bunt verzierte …
Ein ungewöhnlicher Adventskalender für die Klosterschüler

Kommentare