+

Sie hatten schon Personen gestochen

Am S-Bahnhof Harthaus: Feuerwehr muss Bienen umsiedeln

Die Feuerwehr Germering hat am Pfingstmontag Bienen, die sich am Bahnhof Germering eingenistet hatten, einem Imker übergeben.

Die Feuerwehr wurde um am Montag 15.10 Uhr alarmiert. Am Kiosk solle sich ein Bienenschwarm befinden. Mehrere Personen seien bereits gestochen worden, hieß es.

Tatsächlich waren Bienen an einem Mauervorsprung zu sehen. Da unklar war, ob diese aus dem Raum dahinter kamen, wurden Mitarbeiter der Deutschen Bahn hinzugezogen, berichtet die Feuerwehr Germering. In dem Elektroverteiler befanden sich keine Bienen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr trugen die die Mauer vorsichtig Stück für Stück und siedelten die Bienen vorsichtig in einen Bienenkasten eines anwesenden Imkers um. Die Arbeiten waren gegen 19 Uhr nach knapp vier Stunden beendet. Von der Feuerwehr Germering waren sechs Kräfte im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach PC-Virus: Klinik erholt sich
Nachdem ein Computervirus die Kreisklinik lahmgelegt hatte, kehrt langsam wieder Normalität ein. Das Haus könne wieder von Sankas angefahren werden, sagte Klinikchef …
Nach PC-Virus: Klinik erholt sich
Finanzausschuss per Los besetzt
 Die CSU-Fraktion im Gemeinderat hat den Rauswurf von Vize-Bürgermeister Hans Schröder mit einem Sitz im Finanzausschuss bezahlt. 
Finanzausschuss per Los besetzt
Tiefbauarbeiten für schnelles Internet behindern Verkehr
Seit Montag werden drei Wochen lang in mehreren Ortsbereichen Tiefbauarbeiten im Rahmen des Breitbandausbaus durchgeführt. 
Tiefbauarbeiten für schnelles Internet behindern Verkehr
In Grafrath: Tempo 30 für Autos am Bahnhof
Die Bahnhof- und die Waldstraße in Grafrath werden zu einer Tempo-30-Zone. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig.
In Grafrath: Tempo 30 für Autos am Bahnhof

Kommentare