+

Sie hatten schon Personen gestochen

Am S-Bahnhof Harthaus: Feuerwehr muss Bienen umsiedeln

Die Feuerwehr Germering hat am Pfingstmontag Bienen, die sich am Bahnhof Germering eingenistet hatten, einem Imker übergeben.

Die Feuerwehr wurde um am Montag 15.10 Uhr alarmiert. Am Kiosk solle sich ein Bienenschwarm befinden. Mehrere Personen seien bereits gestochen worden, hieß es.

Tatsächlich waren Bienen an einem Mauervorsprung zu sehen. Da unklar war, ob diese aus dem Raum dahinter kamen, wurden Mitarbeiter der Deutschen Bahn hinzugezogen, berichtet die Feuerwehr Germering. In dem Elektroverteiler befanden sich keine Bienen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr trugen die die Mauer vorsichtig Stück für Stück und siedelten die Bienen vorsichtig in einen Bienenkasten eines anwesenden Imkers um. Die Arbeiten waren gegen 19 Uhr nach knapp vier Stunden beendet. Von der Feuerwehr Germering waren sechs Kräfte im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Attacke mit drei Promille
Ein stark Betrunkener hat am Samstagabend in Walleshausen einen 54-Jährigen attackiert.
Attacke mit drei Promille
In Verkehrsinsel gekracht - Unfallverursacher flieht
Ein Verkehrsrowdy hat am Samstagabend für reichlich Wirbel in Rammertshofen gesorgt.
In Verkehrsinsel gekracht - Unfallverursacher flieht
Opa, Enkelin und Mutter bei Unfall verletzt
Aus ungeklärter Ursache ist eine 52-Jährige mit ihrem VW am Samstagnachmittag bei der so genannten Fünflochbrücke von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum …
Opa, Enkelin und Mutter bei Unfall verletzt
Kleinkind verbrennt sich Fuß auf frischem Asphalt
Auf einer nicht abgesicherten Baustelle hat sich ein kleines Mädchen schwer verletzt
Kleinkind verbrennt sich Fuß auf frischem Asphalt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.