In Germering

Auto brennt vollständig aus

Germering - In der Nacht auf Montag ist ein Auto in Germering vollständig ausgebrannt.

Die Feuerwehr Germering wurde gegen 00:31 Uhr zu dem Brand in der Schillerstraße alarmiert.

Der Autofahrer wollte seinen Fiat in einer Parkbucht einparken. Dabei drang plötzlich aus der Motorhaube.  Kurz darauf schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Der Kraftfahrer wählte den Notruf. Die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs stand der Fiat bereits im Vollbrand. Das Fahrzeug wurde unter schwerem Atemschutz mit einem Strahlrohr abgelöscht. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zu einem anderen Fahrzeug und der großen Wärmestrahlung platzte an einem Skoda die Heckscheibe. Außerdem schmolzen die Heckleuchten und die Stoßstange. Personen kamen nicht zu Schaden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Kran schüttet Beton in Wohnung
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Kran schüttet Beton in Wohnung
Der kleine Stachus ist abgerechnet
Die Umgestaltung des Kleinen Stachus ist finanziell fast punktgenau abgeschlossen worden. Das 2,7 Millionen Euro teure Projekt ist nur um rund 32 000 Euro kostspieliger …
Der kleine Stachus ist abgerechnet

Kommentare