Der Trampelpfad zum Bahnsteig wird jetzt endlich durch eine Treppe ersetzt.
+
Der Trampelpfad zum Bahnsteig wird jetzt endlich durch eine Treppe ersetzt. (Archivfoto)

Neue Ausschreibung war erfolgreich

S-Bahnhof Harthaus: Treppe zum Bahnsteig wird endlich gebaut

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Den Trampelpfad, der vom nördlichen P&R-Platz am Bahnhof Harthaus zum Bahnsteig führt, wird es nicht mehr lange geben. Eine neuerliche Ausschreibung für den Bau einer Treppe war erfolgreich.

Germering – Der barrierefreie Ausbau des S-Bahnhofs Harthaus vor fast sieben Jahren hatte einen nicht gewollten Nebeneffekt: Weil der neue Zugang von der Bushaltestelle am nördlichen P&R-Platz zum Bahnsteig einen Umweg von 15 bis 20 Meter über roll-stuhl-gerechte Rampen not-wendig machte, entstand recht schnell ein direkterer Trampelpfad. Die Stadt versuchte jahrelang, hier eine Lösung zu finden. Vor rund einem Jahr schien dann alles klar: Die Bahn stimmte zu, dass Germering auf eigene Kosten auf DB-Grund an Stelle des Trampelpfades eine Treppe errichtet und zusätzlich die Bushaltestelle ausbaut. Die notwendigen Verträge wurden unterschrieben und die Stadt startete eine Ausschreibung.

Dann gab es allerdings einen weiteren Rückschlag: Das günstigste Angebot der Ausschreibung lag um gut 50 Prozent über den Kosten von rund 160 000 Euro, die die Stadt dafür eingeplant hatte. Die zuständigen Stadträte wurden deswegen im vergangenen Herbst beauftragt, mit zwei beteiligten Firmen über ein besseres Angebot zu verhandeln.

Aber auch diese Vorgehensweise führte nicht zum Erfolg, wie jetzt im Stadtrat berichtigt wurde. Gemeinsam mit dem Bauamt beschlossen die Stadtwerke deswegen, eine neue Ausschreibung durchzuführen. Jetzt gab es endlich den erhofften Erfolg. Das Angebot einer Firma aus Pfaffenhofen lag mit 227 000 Euro um 77 000 Euro unter dem günstigsten Angebot der ersten Ausschreibung.

Weitere Nachrichten aus Germering lesen Sie bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare