Unfallfahrer konnte gestellt werden

Auf dem Balkon: Germeringer beobachtet Unfall und handelt 

Germering - Ein Unfallflüchtiger konnte gestellt werden. Ein Germeringer hatte den Täter von seinem Balkon aus beobachtet. 

Dank eines Zeugen konnte eine Unfallflucht geklärt werden. Der 50-jährige Germeringer saß am Samstagmittag auf seinem Balkon in der Tristanstraße, als er einen Knall von der Straße hörte und auf einen Unfall aufmerksam wurde. Der Fahrer eines Hyundai hatte einen geparkten Audi angefahren, begutachtete anschließend die Anstoßstelle, fuhr dann aber einfach weiter. 

Zunächst dachte der Zeuge auf dem Balkon, dass wohl kein Schaden an dem Audi enstanden sei. Als er die 46-jährige Besitzerin dann aber bei ihrem Auto sah, teilte er ihr seine Beobachtung doch mit.  

Die Frau informierte die Polizei, die den Fahrer eines entsprechend beschädigten Hyundai in der Umgebung ermitteln konnte. Der Fahrer: ein 81-jähriget Germeringer. 

An dem Audi der Frau war ein Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro entstanden. Der Verursacher muss sich nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.


tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straßensperre in der Unteren Au beendet
Fünf Tage war der Supermarkt in der Unteren Au von der Außenwelt quasi abgeschnitten. Die Teerarbeiten auf der Staatsstraße sind zwar früher fertig geworden als geplant …
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Auf den örtlichen Friedhöfen könnte es bald eine neue Bestattungsmöglichkeit geben: das Urnengemeinschaftsgrab.
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt
Am frühen Donnerstagmorgen passierte bei Mammendorf ein schwerer Unfall. Ein 16-Jähriger musste danach ins Krankenhaus.
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt
Neue Rektorin ist schon mitten in der Arbeit
Die Geltendorfer Grundschule hat eine neue Leiterin: Monika Völk. Die 56-Jährige freut sich auf die direkten Kontakte in einer kleineren Schule.
Neue Rektorin ist schon mitten in der Arbeit

Kommentare