+
Bei ihnen gab es nicht nur leckeres Essen, sondern auch gute Weine. Das war das Erfolgsrezept für (v.l.) Helmut Pantke, Barbara Söllner, Sabine Pantke und Dieter Kahn vom SC Unterpfaffenhofen.

Gerne dabei

Beim Stadtfest in Germering packen alle mit an

  • schließen

Es ist ein Fest, das von der Stadt ausgerichtet wird. Es ist aber auch ein Fest für die Stadt. So ist es für die Vereine fast schon Ehrensache, sich daran zu beteiligen – auch wenn man dafür kräftig anpacken muss.

Germering –   „Selbstverständlich ist man gerne dabei.“ Die Wasserwacht und ihr Sprecher Christian Seifert, haben sich nicht lange bitten lassen, mit ihrem Stand beim Germeringer Stadtfest mitzumischen – wie immer in den letzten Jahren. Und wie immer hat man sich bereits vor einem halben Jahr zusammengesetzt, um zu beraten, wer an den drei Tagen welche Schichten besetzt.

Doch einfach war die Planung nicht. Denn die Freiwilligen müssen nicht nur den Stand so besetzen, dass es bei Bratwurst und Pommes keine allzu langen Wartezeiten gibt. Die Wasserwacht bestreitet bei dem Fest gleichzeitig den Sanitätsdienst rund um den Vorplatz an der Stadthalle. Und auch am Germeringer See muss sie präsent sein. 17 Leute müsse man da pro Schicht zusammenbringen und drei davon gibt es. „Da kann es dann schon mal eng und stressig werden“, räumt Germerings Wasserwachtsprecher Seifert ein. Aber letztendlich packe jeder gerne mit an.

Motivationsprobleme sind auch beim SC Unterpfaffenhofen ein Fremdwort. „Wir können unseren Stand immer gut besetzen“, so Helmut Pantke. Zusammen mit seiner Frau Sabine, Barbara Söllner und Dieter Kahn bestreite er die Mittelschicht. „Am Nachmittag ist noch nicht so viel los“, erklärt Söllner. Trotzdem haben sich die Vier schon vorbereiten müssen. Besonders bei der Weinprobe, die der der SCU eigens angesetzt hat. „In einem Germeringer Geschäft“, fügt Kahn hinzu. „Wir müssen ja wissen, was wir den Leuten einschenken.“ Zum Verkosten kommen die meisten Gäste aber erst am späten Nachmittag, stellt Kahn fest. „Am Freitag hingegen war super viel los“, berichtet Söllner. Da könne man sich nicht zurücklehnen.

So ganz ungetrübt ist die Laune bei manchem Standlbetreiber trotz des guten Wetters zumindest am Freitag und Samstag dann doch nicht. Mancher beklagt unter der Hand, dass es zu wenig Absprachen gab. „Macht wenig Sinn, wenn es auf 20 Metern dreimal das Gleiche gibt“, kritisiert ein Budenbesitzer. Man mache sich auf diese Weise untereinander unnötig viel Konkurrenz. Und wenn man Absprachen treffe, solle man sich daran auch halten.

Stadtbibliothek feiert 25 Jahre

Dass sich die Germeringer Stadtbibliothek am zweiten Tag des Stadtfestes einbringt, gehört zur Tradition. Heuer verbanden das Bibliotheksleiterin Christine Förster-Grüber und ihr Team mit einem Jubiläum. Vor 25 Jahren zog die Bücherei in die jetzigen Räumlichkeiten, in Nachbarschaft zur Stadthalle. „Der Standort ist einfach optimal“, stellte Förster-Grüber nicht zum ersten Mal fest.

Auch am Aktionstag der Bücherei beim Stadtfest „war von der ersten Minute an Betrieb“. Beim Basteln mit Bügelperlen gab es kaum eine Verschnaufpause und letztendlich viele kreative Ideen zu bestaunen. Eine Großmutter habe sogar einen großen Frosch für das Kinderzimmer ihrer Enkelin gebastelt, so die Büchereileiterin.

Am eigenen Bücherstand gab es derweil Sommerlektüre für einen Euro. „Trotz Tablet und E-Book-Reader geht das immer noch“, hat Angelika Pielmeier beobachtet. Ein Buch nehme halt auch den Sand am Strand nicht so übel, schmunzelt die Mitarbeiterin der Stadtbibliothek. Die Bücherei selbst hatte freilich auch geöffnet. Manche Besucher des Stadtfestes nutzten das, um sich in den klimatisierten Räumen etwas abzukühlen. „Das ist okay“, befand Förster-Grüber. Auch so werde ein Kontakt zur Bibliothek hergestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

GNTM 2020: Teilnehmerin Nadine ist in München schon berühmt - durch einen anderen Wettbewerb
Nadine hat es bei der 15. Staffel „Germany‘s next Topmodel“ unter die Top 25 geschafft. Die 20-Jährige aus Fürstenfeldbruck bei München hat schon einmal einen …
GNTM 2020: Teilnehmerin Nadine ist in München schon berühmt - durch einen anderen Wettbewerb
Klima-Demo im Stadtpark geplant - Landrat aber bietet Aktivisten eine umweltfreundlichere Lösung an
Der Brucker Ableger der Fridays-For-Future-Bewegung will am Freitag, 13. März, den ersten Klimastreik der Stadt abhalten. Der Landrat unterbreitet den Aktivisten nun ein …
Klima-Demo im Stadtpark geplant - Landrat aber bietet Aktivisten eine umweltfreundlichere Lösung an
Landtag will erst nach der Wahl über Umfahrung entscheiden - was denken Sie über die Trasse?
Der Verkehrsausschuss des Landtags hat die Entscheidung über einen Antrag der Grünen gegen die Südwestumfahrung (SWU) vertagt.
Landtag will erst nach der Wahl über Umfahrung entscheiden - was denken Sie über die Trasse?
Die Kreisverkehrswacht ist reaktiviert
 „Wieder sichtbar werden“: Dieses Ziel hat sich die Kreisverkehrswacht gesetzt.
Die Kreisverkehrswacht ist reaktiviert

Kommentare