Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

In Germering

Betrunken und ohne Führerschein

Zwei Betrunkene traf die Germeringer Polizei am Freitag nach einem Unfall an. Laut Zeugen war der eine, ein polnischer Bauarbeiter (35) aus Germering, in der Oberen Bahnhofstraße gegen 17.30 Uhr mit einem Transporter gegen einen geparkten Peugeot 307 gekracht. 

Germering - Danach hatte sein Kollege, ein Pole (38) aus Markt Schwaben, den Transporter einige Meter zurück gefahren. Bei beiden nahmen die Beamten Alkoholgeruch war. Ein Atemtest ergab jeweils 2,34 Promille. Zudem besaßen sie keine Fahrerlaubnis. Während die Polizisten den Unfall aufnahmen, wollte der 35-Jährige den Halter (30) des Peugeot schlagen. Die Polizisten hielten ihn aber zurück. Der 30-Jährige blieb unverletzt. Die Bauarbeiter erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der 35-Jährige wird zudem wegen versuchter Körperverletzung angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Haus mit dem kuriosen Namen
Wer in Jesenwang über „dem Semer Toni Hansl sein Haus“ spricht, weiß sofort, was gemeint ist. 90 Jahre hat das Gebäude mit dem kuriosen Hausnamen bereits auf dem Buckel. …
Das Haus mit dem kuriosen Namen
Das vergessene Denkmal des Silbersteg-Stifters
Die Stadtbibliothek in der Aumühle ist bekannt. Doch wenn es um ihre Besitzer, die Familie Aumiller, geht, wissen schon weniger Menschen Bescheid. Denn Anton Aumiller …
Das vergessene Denkmal des Silbersteg-Stifters
Seniorin wochenlang ohne Telefon
Eine Rentnerin aus Gröbenzell liegt seit Juni im Clinch mit der Telekom, weil ihr Festnetzanschluss nicht funktioniert. Die 82-Jährige fürchtet, dass sie in einer …
Seniorin wochenlang ohne Telefon
CSU kündigt Vorstöße in Sachen Mobilität und Viehmarkt an
Die Christsozialen wollen nach der Sommerpause viele Projekte in Angriff nehmen. Das berichtete Ortsvorsitzende Andreas Lohde zusammen mit Stellvertreter Dieter …
CSU kündigt Vorstöße in Sachen Mobilität und Viehmarkt an

Kommentare