1,4 Promille

Betrunkener Motorradfahrer flieht vor Polizei - und kommt nicht weit

Ein betrunkener Motorradfahrer wollte vor einer Polizeikontrolle fliehen. Das ging in die Hose. 

Germering – Mit 1,4 Promille versuchte ein Motorradfahrer vor der Polizei zu flüchten. Als eine Streife ihn in der Nacht auf Sonntag in der Industriestraße kontrollieren wollte, fuhr der Puchheimer (37) einfach weiter. Dann bog er mit seiner Honda von der Landsberger Straße links auf einen Radweg und von dort in die Richard-Wagner-Straße ab. Dabei stürzte er. 

Der 37-Jährige zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. Sein Motorrad wurde leicht beschädigt. Er musste zur Blutentnahme. Seinen Führerschein ist der Puchheimer erstmal los. Die Polizei hat ihn eingezogen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Uli Deck

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Mittwochnacht vergangener Woche haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Das SEK nahm die Bande in einer spektakulären Aktion fest. Jetzt …
SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Die Polizei ist am Freitagabend zu einem Einsatz am Brucker Fliegerhorst ausgerückt. Die Beamten suchten nach Rädelsführern der Tumulte vom Dienstag. Offenbar …
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Am vergangenen Donnerstag hat ein BMW-Fahrer auf der B2 bei Germering einen Motorradfahrer angefahren und verletzt. Nun werden Zeugen gesucht. 
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Amperbrücke erneut geprüft
Die als nicht mehr sanierungswürdig geltende Amperbrücke an der B2 in Fürstenfeldbruck ist am Montag erneut einer Prüfung unterzogen worden.
Amperbrücke erneut geprüft

Kommentare