Sonja Thiele Förderverein Germeringer Insel
+
Sonja Thiele Förderverein Germeringer Insel

Bilanz 2020

Der Germeringer Insel-Verein hilft weiter

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Der Förderverein Germeringer Insel unterstützt seit fast zehn Jahren die Arbeit der Insel und des Mehrgenerationenhauses Zenja. Die im Herbst neu gewählte Vorsitzende Sonja Thiele legt jetzt eine erfolgreiche Bilanz für 2020 vor.

Germering – Im Mai vor zehn Jahren ist der Förderverein ins Leben gerufen worden. Anlass war ein befürchtetes Aus von Bundeszuschüssen für Mehrgenerationenhäuser, das auch das Ende der Gemeringer Insel bedeutet hätte. Diese war wiederum 1993 als Anlaufstelle für soziale Hilfe jeder Art gegründet worden. Mitglieder sind alle im Mehrgenerationenhaus vertretenen Einrichtungen und die Stadt.

Im vergangenen Jahr hat der Förderverein insgesamt rund 24 000 Euro für soziale Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Den Löwenanteil erhielt mit 11 750 Euro die Freiwilligenagentur der Insel. Deren Aufgabe ist es, bürgerschaftliches Engagement in Germering gezielt zu fördern. 500 Euro bekam die ebenfalls in der Insel agierende Selbsthilfekontaktstelle.

Mittel in Höhe von 2500 Euro gingen an die städtische Fachstelle für Integration für das Sprachförderprojekt „LaLeLu“. Mit 1000 Euro wurde das Familienpatenprojekt bezuschusst, das vorübergehende Hilfe für Familien in schwierigen Lebenslagen leistet und zwar von Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit professionellen Partnern.

Für das neue Sozialdienst-Projekt Alltagsbegleitung von Senioren und den Familienstützpunkt gab es über 4000 Euro. Die AWO wurde für die Ausstattung und zur allgemeinen Unterstützung des Secondhandladens, für die Ausstattung des Familiencafés und für das Projekt Hausaufgabenbetreuung mit insgesamt 4471 Euro bedacht.

Wer den Förderverein mit einer Spende oder einer Mitgliedschaft unterstützen möchte, erfährt Näheres dazu im Internet auf der Seite www.foerderverein-germeringerinsel.de.

Weitere Nachrichten aus der Stadt Germering finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare