Der Stimmzettel für die Bundestagswahl 2021 ist in zwei Listen aufgeteilt.
+
Statt 13 werden nur zwölf Direktkandidaten auf dem Stimmzettel im Wahlkreis Starnberg/Landsberg/Germering zu lesen sein. (Symbolbild)

Bayernparteibewerber nicht zugelassen

Bundestagswahl: Nur zwölf Kandidaten auf dem Stimmzettel

  • VonMichael Stürzer
    schließen

Auf dem Stimmzettel für die Bundestagswahl am 26. September werden im Wahlkreis Starnberg/Landsberg/Germering nicht 13, sondern nur zwölf Direktkandidaten zu finden sein. Der Kreiswahlausschuss ließ den Kandidaten der Bayernpartei am Freitag nicht zu, weil die Unterlagen nicht vollständig waren.

Germering - Fristende für Direktkandidaten-Vorschläge war der 19. Juli, einige Parteien hatten schon lange vorher abgegeben. Das gab Kreiswahlleiter Holger Albertzarth und seinen Mitarbeitern Zeit, die Unterlagen zu prüfen. Kleine Mängel gibt es dabei immer, bei der Bayernpartei war er groß: Es fehlte eine von drei nötigen Unterschriften des Landesverbandes. Die Bayernpartei sei im Januar angeschrieben worden, es kam aber erst im Mai zu einem Termin, bei dem die Partei auf die Mängel hingewiesen wurde. Der Kreiswahlleiter erinnerte nochmals an die Frist, doch bis 19. Juli gingen keine vollständigen Unterlagen ein, sondern erst diese Woche – zu spät. „Das kann nicht mehr geheilt werden“, sagte Albertzarth in der Sitzung. Der Ausschuss ließ die übrigen Kandidaten einstimmig zu, den der Bayernpartei ebenso einstimmig nicht. Deswegen wurden nur zwölf Kandidaten zugelassen: jene von CSU, FDP, Grünen, SPD, AfD, Linke, Freien Wählern, Die Basis, Die Partei, ÖDP, Volt und V-Partei3.

Bis Mittwoch sind noch Einsprüche möglich, dann werden die Landeslisten erwartet, damit der Stimmzettel zusammengestellt werden kann. Der wird exakt kontrolliert, bevor er in Druck geht. In der zweiten August-Hälfte erwartet Albertzarth die Lieferung, die dann sofort an die Gemeinden weitergereicht wird. Somit dürfte ab Ende August Briefwahl möglich sein, wenn alles klappt. Im Wahlkreis sind etwa 223 000 Menschen wahlberechtigt. ike

Weitere Nachrichten aus Germering lesen Sie bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare