Der Bauhof hatte die Schilder erstellt. tb-Foto
+
Der Bauhof hatte die Schilder aufwändig erstellt.

Germering

Corona-Pandemie: Dutzende Maskenpflicht-Schilder verschwinden zum zweiten Mal

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

42 Schilder sollten auf die Maskenpflicht hinweisen, die seit kurzem wegen der Corona-Pandemie in Teilen Germerings gilt. In der Nacht auf 2. April aber verschwanden 40 dieser Tafeln. Die Polizei ermittelt.

Germering – Update 8. April: Der Bauhof hat die Schilder erneut aufgestellt. Doch in der Nacht auf Donnerstag wurden sie bereits zum zweiten Mal gestohlen. „Das ist schon ziemlich dreist“, sagt Polizeisprecher Andreas Ruch.

Das war die Erstmeldung:

Wer die Schilder abgehängt und wegtransportiert hat, ist völlig unklar. Klar ist nur: Es muss sich um eine konzertierte Aktion gehandelt haben, wie ein Sprecher der Germeringer Polizei auf Nachfrage sagte. Wie er bestätigte, verschwanden die vom örtlichen Bauhof recht aufwändig gestalteten Schilder in der Nacht auf 2. April, nachdem sie kurz zuvor aufgestellt worden waren. Ziel der Maskenpflicht ist es, einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten. Auch in Maisach und Gernlinden gilt mittlerweile die Pflicht, an belebten Plätzen Mund und Nase zu bedecken. In der Stadt Bruck besteht die Regelung schon länger.

Corona in Bayern: Maskenpflicht Germering: Anzeige ist erstattet

Der Bauhof hat Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Materialkosten belaufen sich auf rund 300 Euro. Die Arbeitskosten werden auf rund 1200 Euro taxiert.

Die fehlenden Schilder wirkten sich dann gleich auch real aus: Als am Montagabend acht Frauen zu einer Spontandemo am kleinen Stachus zusammenkamen und keine Masken trugen, konnten sie deshalb auch nicht belangt werden, wie der Sprecher der Polizei sagte. Heimgeschickt habe man die Frauen freilich trotzdem. Denn die Demo war nicht angemeldet und Masken wären trotz fehlender Schilder eben doch zu tragen gewesen. Die Frauen hatten quasi in seinem stillen Protest Plakate gegen Coronatests an Schulen hochgehalten.

Corona in Bayern: Maskenpflicht Germering: Neue Schilder kommen

Der Bauhof will nun neue Schilder erstellen. Allerdings werden sie weniger aufwändig gestaltet als die alten, also etwa ohne die Rahmen.

Insgesamt kommt es in Germering immer wieder zu Aktionen gegen die Corona-Maßnahmen. Vor einiger Zeit etwa wurden an Brücken Protest-Banner aufgehängt. Der Polizeisprecher mutmaßt: In Germering gibt es wohl einen harten Kern an Corona-Leugnern. Hinweise unter Telefon (089) 8 94 15 70.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare