1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Germering

Germeringer Bahnhof wird in Form gebracht: Deutsche Bahn investiert 320 000 Euro

Erstellt:

Von: Klaus Greif

Kommentare

Die Unterführung zu den Bahnsteigen ist schon teilweise saniert. Neue LED-Leuchten sorgen für mehr Sicherheit.
Die Unterführung zu den Bahnsteigen ist schon teilweise saniert. Neue LED-Leuchten sorgen für mehr Sicherheit. © tb

Die Deutsche Bahn (DB) steckt 320 000 Euro in die Erneuerung des Bahnhofs Germering. Die Station soll nicht nur schöner sondern auch zugänglicher werden.

Germering – Damit ist Germering Teil des „Sofortprogramms Bahnhöfe“ der Deutschen Bahn (DB) und des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV), mit dem die Bahn ihre Bahnhöfe für alle Reisenden noch attraktiver machen will. Mit 18 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes renovierte sie in diesem Jahr 130 Bahnhöfe in Bayern und setzt damit ihre Offensive für komfortablere und schönere Stationen fort.

Am Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen, so heißt er offiziell, erwartet die Reisenden in Kürze eine komplett neu gestaltete Fußgänger-Unterführung zu den Bahnsteigen. Der Bodenbelag ist bereits vollständig erneuert worden, im Eingangsbereich dazu auch die Deckenlamellen. Erhellt wird der Durchgang unter den Gleisen nun von moderner LED-Beleuchtung. Um den Treppenaufgang herum wurde der gläserne Wetterschutz saniert.

Erneuert wurde zudem ein Teil des Bahnhofsmobiliars wie Informationsvitrinen, Sitzbänke, Streugutbehälter und Abfalleimer. Um die Nutzung des Bahnhofs so komfortabel und einfach wie möglich zu halten, wurde außerdem die Wegeleitung verbessert. Die Handläufe und das Geländer am Vorplatz sind ebenfalls erneuert worden. Im Nebengebäude des Bahnhofs wurden der Bahn zufolge die Fenster und Türen ausgetauscht und Ausbesserungen an der Fassade vorgenommen.

Auch interessant

Kommentare