Die Kümmerfeen warten auf Anrufe (v.l.): Regina Rapp, Traudl Jaschul, Christine Schweiger, Angelika Günter, Ortrun Obermeier und Angelika Mamic.
+
Die Kümmerfeen warten auf Anrufe (v.l.): Regina Rapp, Traudl Jaschul, Christine Schweiger, Angelika Günter, Ortrun Obermeier und Angelika Mamic.

Germering

Die Kümmerfeen stehen bereit

Der häusliche Betreuungsdienst Kümmerfee für genesende Kinder von einem bis zwölf Jahren bietet wieder seine Hilfe an.

Germering – Alle ehrenamtlich tätigen Kümmerfeen sind vollständig gegen Corona geimpft und können deswegen auch Hausbesuche machen. Wer Hilfe benötigt, weil das kranke Kind nicht von den Eltern betreut werden kann, kann sich bei den Kümmerfeen melden. Der Bedarf kann unter Telefon (0151) 51 23 80 29 für den nächsten Tag angemeldet werden. Ein Einsatz ist für drei bis acht Stunden täglich möglich und kostet die Eltern je Stunde fünf Euro.

Es gelten die üblichen Hygieneregeln. Die Betreuung erfolgt ohne Maske. Für das Kind muss ein aktueller negativer Antigen- oder PCR-Test vorgelegt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare