Beispielfoto.

An der Landsberger Straße

Jagdszenen in Germering: Diebe stehlen Bierträger aus Tankstelle

Germering - Zwei Männer haben in der Nacht auf Mittwoch je einen Kasten Bier aus einer Tankstelle gestohlen. Einer der Diebe wurde geschnappt, der andere ist noch flüchtig.

Ein junger Mann klaute den ersten Kasten Bier um 0.30 Uhr. Ein Angestellter der großen Tankstelle an der Landsberger Straße am Stadtende Richtung München nahm mit einer bislang unbekannten Kundin sofort die Verfolgung des Mannes auf. Er holte ihn ein und nahm ihm den Kasten Paulaner wieder ab. Nach kurzem Gerangel gelang dem Dieb die Flucht Richtung Münchner Straße, berichtet die Polizei.

Als der Tankwart in seinem Laden zurück war, sah er einen zweiten Täter. Dieser hatte sich einen Kasten Augustiner geschnappt und rannte in Richtung Harthauser Bahnhof. Wieder setzte der mutige Tankwart nach und wieder erwischte er den Bierdieb. Der 51-Jährige packte den Augustiner-Kasten, der Dieb entriss ihn ihm aber wieder. Der Bierdieb rannte weg. Diesmal schaffte es der 51-Jährige nicht, ihn einzuholen.

Allerdings hatte die inzwischen gerufene Polizei eine gute Personenbeschreibung von dem 36-jährigen Deutschen. Die Beamten nahmen den Augustiner-Dieb in der Nähe des Bahnhofs fest. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Wo der Kasten Augustiner abgeblieben ist, war nicht zu ermitteln, wie die Polizei schreibt - und das trotz "intensiver polizeilicher Absuche", so Andreas Ruch von der PI in Germering.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Kran schüttet Beton in Wohnung
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Kran schüttet Beton in Wohnung
Der kleine Stachus ist abgerechnet
Die Umgestaltung des Kleinen Stachus ist finanziell fast punktgenau abgeschlossen worden. Das 2,7 Millionen Euro teure Projekt ist nur um rund 32 000 Euro kostspieliger …
Der kleine Stachus ist abgerechnet

Kommentare