Die Albino Boa Constrictor Imperator.

Bei Germering

Experte stellt mehrere Würgeschlangen am Gnadenhof ab

Germering - Am Gnadenhof bei Germering sind äußerst seltene Würgeschlangen abgestellt worden. Unter den Tieren war auch eine Albino Boa Constrictor Imperator. Sie allein ist 10 000 Euro wert.

Die Teppichpython

Am Freitag in der Früh gegen 08.20 Uhr verständigte eine Tierpflegerin vom Gut Steiflach, einem Gnadenhof für Tiere, die Polizeiinspektion Germering, um eine außergewöhnliche Mitteilung zu machen. Demnach hatte ein Unbekannter in der vergangenen Nacht insgesamt sieben Kartons mit insgesamt sieben zum Teil äußerst seltenen Würgeschlagen auf dem Kieszufahrtsweg zum Gnadenhof abgestellt. Auf einem der Kartons befand sich ein großer computergeschriebener Hinweiszettel mit der Aufschrift: „Achtung Würgeschlangen. Das berichtet die Germeringer Polizei.

Die Kartons.

Der Unbekannte, der die Tiere abgestellt hat, muss ein Schlangenexperten sein. Die Tiere waren in geeigneten Transportsäcken in den Kartons untergebracht. Die jeweilige Schlangenart wurde auf Din A4-Zetteln vermerkt, die in den Kartons nach Öffnen derselben zum Vorschein kamen. Darunter befanden sich unter anderem ein Albino Tigerpython sowie ein Teppichpython .

 Die Kartons waren mit Klebebändern zugeklebt, sodass eine Flucht der Schlangen unmöglich war. Gleichzeitig waren an der Oberseite der Kartons Löcher gestanzt, um die Luftzufuhr für die Schlangen zu gewährleisten.

Die Tigerpython.

Um die Tiere vor der Kälte von unten zu schützen, hatte er zudem einen blauen Plastiksack unter die Kartons gestellt.

 Den Gesamtwert der Schlangen beziffern die schlangenkundigen Tierpfleger des Gnadenhofs auf rund 30000 Euro, wobei alleine die äußerst seltene Albino Boa Constrictor Imperator einen Wert von 10 000 Euro besitzen dürfte. Die Tiere werden durch die Mitarbeiter des Guts Streiflach in die Reptilienauffangstation nach München gebracht, berichtet die Polizei.

Zeugenaufruf: Wer Hinweise zum früheren Eigentümer der Schlangen geben, wird gebeten sich bei der Germeringer Polizei unter Tel: 089-89 41 57-110 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare