Die Albino Boa Constrictor Imperator.

Bei Germering

Experte stellt mehrere Würgeschlangen am Gnadenhof ab

Germering - Am Gnadenhof bei Germering sind äußerst seltene Würgeschlangen abgestellt worden. Unter den Tieren war auch eine Albino Boa Constrictor Imperator. Sie allein ist 10 000 Euro wert.

Die Teppichpython

Am Freitag in der Früh gegen 08.20 Uhr verständigte eine Tierpflegerin vom Gut Steiflach, einem Gnadenhof für Tiere, die Polizeiinspektion Germering, um eine außergewöhnliche Mitteilung zu machen. Demnach hatte ein Unbekannter in der vergangenen Nacht insgesamt sieben Kartons mit insgesamt sieben zum Teil äußerst seltenen Würgeschlagen auf dem Kieszufahrtsweg zum Gnadenhof abgestellt. Auf einem der Kartons befand sich ein großer computergeschriebener Hinweiszettel mit der Aufschrift: „Achtung Würgeschlangen. Das berichtet die Germeringer Polizei.

Die Kartons.

Der Unbekannte, der die Tiere abgestellt hat, muss ein Schlangenexperten sein. Die Tiere waren in geeigneten Transportsäcken in den Kartons untergebracht. Die jeweilige Schlangenart wurde auf Din A4-Zetteln vermerkt, die in den Kartons nach Öffnen derselben zum Vorschein kamen. Darunter befanden sich unter anderem ein Albino Tigerpython sowie ein Teppichpython .

 Die Kartons waren mit Klebebändern zugeklebt, sodass eine Flucht der Schlangen unmöglich war. Gleichzeitig waren an der Oberseite der Kartons Löcher gestanzt, um die Luftzufuhr für die Schlangen zu gewährleisten.

Die Tigerpython.

Um die Tiere vor der Kälte von unten zu schützen, hatte er zudem einen blauen Plastiksack unter die Kartons gestellt.

 Den Gesamtwert der Schlangen beziffern die schlangenkundigen Tierpfleger des Gnadenhofs auf rund 30000 Euro, wobei alleine die äußerst seltene Albino Boa Constrictor Imperator einen Wert von 10 000 Euro besitzen dürfte. Die Tiere werden durch die Mitarbeiter des Guts Streiflach in die Reptilienauffangstation nach München gebracht, berichtet die Polizei.

Zeugenaufruf: Wer Hinweise zum früheren Eigentümer der Schlangen geben, wird gebeten sich bei der Germeringer Polizei unter Tel: 089-89 41 57-110 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Trachten-Charivari Strassherz (Damen)</center>

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Meistgelesene Artikel

Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Regensburg - Malina Klaar, die vermisste Studentin aus dem Raum Fürstenfeldbruck, ist tot. Sie wurde nur 20 Jahre alt. Alles spricht für einen tragischen Unfall. Die …
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Unfallflucht: Regen weicht Hinweis-Zettel auf
Nach einer Unfallflucht hat ein Zeuge oder vielleicht sogar der Verursacher am beschädigten Auto einen Zettel hinterlassen. Dumm nur: Der Regen hatte ihn so aufgeweicht, …
Unfallflucht: Regen weicht Hinweis-Zettel auf
Schnee-Einsätze für Germerings Polizei
Der heftige Schneefall heute früh bescherte der Germeringer Polizei in den Morgenstunden einige eher „wintertypische“ Einsätze. 
Schnee-Einsätze für Germerings Polizei
Beinahe-Crash auf B2: Autofahrer melden sich
Nach dem Beinahe-Crash auf der B 2 bei Puchheim-Ort haben sich die zunächst unbekannten Autofahrer von selbst bei der Polizei gemeldet. Das wird zur Klärung des Falls …
Beinahe-Crash auf B2: Autofahrer melden sich

Kommentare