Mit diesem Gerät werden die Abstände zu vorbeifahrenden Fahrzeugen gemessen.
+
Mit diesem Gerät werden die Abstände zu vorbeifahrenden Fahrzeugen gemessen.

Germering

Überholende Autos: Fahrradclub startet Messreihe zur Ermittlung des Mindestabstands

  • Klaus Greif
    VonKlaus Greif
    schließen

In den nächsten Wochen wird der Fahrradclub ADFC in Germering Daten über die Überholabstände von Autofahrern gegenüber Radlern sammeln.

Germering – Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt seit April dieses Jahres eine klare Regel für das Überholen von Radlern. Während dafür früher nur ein „ausreichender Sicherheitsabstand“ vorgeschrieben war, gilt nun einer Mitteilung des ADFC zufolge ein konkreter Wert.

1,50 Meter Seitenabstand müssen jetzt innerorts beim Überholen von Radfahrern eingehalten werden – auch bei einspurigen Fahrzeugen wie Motorrädern, Rollern oder Mofas gilt diese Regel.

Abstand oft nicht eingehalten

Zusammen mit einem Sicherheitsabstand zum Gehsteig oder parkenden Fahrzeugen von einem Meter und einer Eigenbreite von etwa 80 Zentimetern benötigt ein Radler also über drei Meter Platz auf der Straße. Da viele Straßen diesen Platz beim Überholen baulich oder bedingt durch den Gegenverkehr nicht bieten, müssen Autofahrer – um regelkonform zu überholen – teilweise hinter dem Radfahrer bleiben, bis ausreichend Platz zum Überholen vorhanden ist. Bei Messungen in anderen Städten hat sich gezeigt, dass der Mindestabstand oft nicht eingehalten wird.

„Es geht bei diesem Projekt überhaupt nicht darum, einzelne Fahrzeuglenker zu identifizieren, vielmehr soll mit den Daten gezeigt werden, in welchen Straßen von Germering es zum Beispiel durch die Parksituation oft zu Überholvorgängen kommt, die nicht der StVO entsprechen und Radler gefährden“, erklärt ADFC-Ortssprecher Michael Sigmund.

Gemessen wird mit dem Open-Bike-Sensor. Dieses Gerät wird an der Sattelstütze befestigt und misst den seitlichen Abstand zusammen mit einem GPS-Ortsstempel. Die Daten sollen beim nächsten Runden Tisch Radverkehr als Diskussionsgrundlage für mögliche Verbesserungen genutzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare