Der Weltoffen-Laden an der Otto-Wagner-Straße 4 wird die Fairen Wochen wie in den Vorjahren mit einem besonderen Frühstück beginnen und beenden. archivFoto
+
Der Weltoffen-Laden an der Otto-Wagner-Straße 4 wird die Fairen Wochen wie in den Vorjahren mit einem besonderen Frühstück beginnen und beenden.

Germering

Faire Wochen beginnen mit Frühstück

Bereits seit 2016 ist Germering „Fairtrade-Stadt“. Die Ernennung dient dem Ziel, den fairen Handel auf kommunaler Ebene voran zu treiben. Im Zuge der fairen Woche, die heuer vom 10. bis 24. September stattfindet, laden die Veranstalter alle Interessierten ein, sich auf Vorträgen, Führungen und Ausstellungen zu diesem Thema im weiteren Sinne zu informieren.

Germering – Unter dem Motto „Fair handeln für Menschenrechte weltweit“ wurde in Kooperation mit der Fairtrade-Steuerungsgruppe, der Frauen Union, dem Weltoffen-Laden, der städtischen Malschule sowie der katholischen und der evangelischen Kirche ein facettenreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt.

Fair frühstücken

Den Auftakt macht am Samstag, 11. September, 9.30 bis 11.30 Uhr der Weltladen, Otto-Wagner-Straße 4-6, mit einem fairen Frühstück. Für fünf Euro können Interessierte ein Frühstück mit regionalen und fair gehandelten Produkten genießen. Um eine Anmeldung per E-Mail an info@weltoffen.eu wird spätestens bis zum Vortag gebeten.

Am selben Tag bietet Louise Sellmair vom Netz Bangladesch um 18 Uhr einen interaktiven Workshop mit dem Titel „Die Weltreise meiner Jeans“ an. Für die kostenfreie Veranstaltung im Gemeindesaal der Jesus-Christus-Kirche, Hartstraße 8, wird abermals um eine Anmeldung beim Weltladen spätestens bis zum 10. September gebeten.

Weiter geht es am Dienstag, 14. September, mit einem Vortrag zum Thema faire Geldanlage. Walter Ulbrich referiert ab 20 Uhr in der Stadtbibliothek darüber, wie Geld nachhaltig und fair angelegt werden kann. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Anmelden kann man sich bis spätestens 13. September bei Dieter Gatzke per Mail an WDGatzke@gmx.net.

Zum Hochbehälter

Die Frauen Union organisiert am darauffolgenden Tag, Mittwoch 15. September, eine Führung im Hochbehälter der Germeringer Wasserversorgung. Stadtwerkechef Roland Schmid erklärt dabei alles zur örtlichen Versorgung mit Trinkwasser und weist auf die hohe Qualität hin, welche weltweit keine Selbstverständlichkeit ist. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Pumpenhaus bei Nebel. Anmelden muss man sich bis spätestens 10. September bei Gaby Pichelmaier per Mail an Gaby.pichelmaier@fu-germering.de oder telefonisch unter (089) 89 42 92 66.

Weiter geht es am Donnerstag, 16. September, mit dem Thema „Naturfaser oder Fast Fashion“. Referentin Stefanie Pockrandt-Gauderer lädt alle Interessenten zu ihrem kostenfreien Vortrag in die Stadtbibliothek ein. Beginn ist um 19 Uhr. Pockrandt-Gauderer bittet um eine rechtzeitige Anmeldung an fannie@antiplastic.info.

Aktion der Malschule

Am Freitag, 17. September, wird an der Westfassade der Stadtbibliothek um 14 Uhr eine Ausstellung zum Thema Kinderrechte eröffnet. Die Kinder der Malschule haben sich mit dem Thema künstlerisch auseinandergesetzt. Da die kostenfreie Veranstaltung im Freien stattfindet, ist keine Anmeldung notwendig.

Marianne Kaunzinger vom Amperverband führt am Dienstag, 21. September, durch die Abwasseranlage in Geiselbullach. Bei der Führung kann man erfahren, was mit dem Abwasser passiert und wie sich der Kreislauf des hohen Gutes Wassers im Landkreis schließt. Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Stadthalle, Landsberger Straße 39. Dort werden Fahrgemeinschaften gebildet. Anmelden kann man sich abermals bis zum Vortag bei Gaby Pichelmaier. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das Thema Menschenwürde und Klimagerechtigkeit in Bangladesch steht am Mittwoch, 22. September, im Mittelpunkt des Vortrages und der Diskussion von und mit Leonard Barlag vom Netz Bangladesch. Beginn im Gemeindesaal der Jesus-Christus-Kirche ist um 19:30 Uhr. Der Weltladen bittet um eine rechtzeitige Anmeldung. Auch dieser Vortrag basiert auf Spendenbasis.

Am Donnerstag, 23. September, laden Pastoralreferent Christian Kube und Vikarin Alexandra Ryll zu einer ökumenischen Andacht unter freiem Himmel ein. Start auf der Pfarrwiese St. Martin, Rathausplatz 2, ist um 19 Uhr. Interessierte Bürger können sich bis zum Vortag im Pfarrbüro unter (089) 89 438 70 anmelden. Abgerundet wird die faire Woche mit einem gemeinsamen Abschlussfrühstück am Freitag, 24. September, 9.30 bis 11.30 Uhr, das wiederum im Weltoffen-Laden stattfindet. Gemeinsam können die Teilnehmer die vergangenen zwei Wochen Revue passieren lassen und ihre Erfahrungen austauschen. Die Veranstalter bitten um eine rechtzeigte Anmeldung.

Bei Fragen zum Programm kann man sich in der Stadt an Marlies Ströbl, Telefon (089) 89 41 91 36. Sie ist auch per E-Mail an stadtmarketing@germering.bayern.de zu erreichen. (chr)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare