Wirbelschleppenversuche beim DLR
+
Das Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt bei Oberpfaffenhofen.

Bei Germering

Ferienflieger starten in Oberpfaffenhofen - Kritik von Fluglärm-Gegnern

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Der in Gilching sitzende Verein Fluglärm prangert eine Zunahme des von Oberpfaffenhofen ausgehenden Flugverkehrs und damit auch mehr Fluglärm an.

Germering/Oberpfaffenhofen - Aufzeichnungen der Lärm-Messstationen in Geisenbrunn und Weßling-Neuhochstadt des Vereins zeigen für die Zeit vom 25. März bis 1. April Folgendes: Vom Werks- und Forschungsflughafen Oberpfaffenhofen aus starteten elf Privatjets nach Mallorca, je drei nach Elba und Villanova d’Albenga, je zwei nach Nizza und Castille-La Mancha und je einer nach Barcelona, Genua, Brescia, Olbia, Angouleme-Cognac, Dubrovnik, Bozen, Sylt und Malaga. Die Zahl der Landungen war genauso hoch.

Vereinschef Rudolf Ulrich vermutet, dass es sich dabei um Ferien- und Erlebnisreisen handelt. er stellt deswegen die Frage: „Ist das der qualifizierte Geschäftsreiseflugverkehr, den das Luftamt Südbayern mit Bescheid vom 23. Juli 2008 genehmigte?“ Die Bevölkerung fühlt sich laut Ulrich getäuscht durch den irreführenden Begriff. Auch während der Ferienzeit im Sommer 2020 hätten 30 Prozent mehr Flugbewegungen stattgefunden.  kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare