+
Dichter Qualm drang aus dem Auto, dass nach einem Crash in die Leitplanke umgekippt war. 

Polizeireport

Feuerwehr Germering: Drei Einsätze an einem Tag

Zwei qualmende Autos und ein angebranntes Essen: Die Feuerwehr Germering hatte am Mittwoch alle Hände voll zu tun.

Germering – Gegen 5.20 Uhr wurden die Helfer das erste Mal alarmiert. Kurz nach dem Ortsausgang Germering war auf der Landsberger Straße ein Autofahrer in die Leitplanke gekracht. Der Wagen war auf der Seite liegen geblieben. Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter Qualm aus dem Motorraum. Entgegen erster Vermutungen brannte das Auto aber nicht – der Rauch stammte vom heiß gelaufenen Motor, der sich allerdings nicht mehr abstellen ließ. Mit einem Feuerlöscher unterbanden die Feuerwehrleute die Sauerstoffzufuhr, so dass der Motor schließlich ausging. Die Gefahr war allerdings noch nicht gebannt. Weil Benzin und Betriebsstoffe ausgelaufen waren, mussten die Retter diese erst binden. Unterstützt wurden die Germeringer von der Münchner Berufsfeuerwehr.

Gegen 17.50 Uhr wurden die Brandbekämpfer dann nach Emmering beordert. In einem Altenheim war ein größerer Brand gemeldet worden. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass lediglich ein Essen angebrannt war. Bereits auf der Anfahrt konnten die Germeringer daher wieder umkehren.

Keine Stunde später bimmelten die Einsatz-Piepser erneut. Diesmal ging es zu einem Schnellrestaurant an der Augsburger Straße. Dort hatte ein Auto Feuer gefangen. Ein zufällig anwesender Feuerwehrmann griff beherzt zum Feuerlöscher und konnte den Brand eindämmen. Die angerückten Freiwilligen Helfer mussten deshalb nur Nachlöscharbeiten erledigen. (tog)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Es bleibt dabei: Nur ein Tor zum Spielplatz
 Auch künftig gibt es nur einen Eingang zum Spielplatz an der Heinzingerstraße. Das hat der Maisacher Gemeinderat beschlossen.
Es bleibt dabei: Nur ein Tor zum Spielplatz
Museum: Vom Fan zur Vize-Chefin
In Barbara Kink hat das Museum Fürstenfeldbruck eine offenkundig perfekte Nachfolgerin für die stellvertretende Leiterin Eva von Seckendorff gefunden, die im Sommer in …
Museum: Vom Fan zur Vize-Chefin
Hier werden Kinder früh gefördert
Verzögerungen entgegenwirken, Fähigkeiten entdecken und fördern – das leistet die Frühförderstelle der Kinderhilfe. Sie ist jetzt auch in Germering aktiv.
Hier werden Kinder früh gefördert
Einheimischenmodell in Maisach
Maisach wächst weiter. Demnächst soll die letzte Lücke im Baugebiet Maisach-Ost geschlossen werden. Obwohl ein Einheimischenmodell geplant ist, wird es teurer Wohnraum.
Einheimischenmodell in Maisach

Kommentare