Die Baustelle an der Wittelsbacher Schule

An der Wittelsbacher Straße

Gas-Alarm in Germering: Zahlreiche Einsatzkräfte eilen zu Schule - „Imposantes Aufgebot“

  • schließen

Großer Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienste: An der Wittelsbacher Schule wurde austretendes Gas gemeldet.

Germering - 

UPDATE Mittwoch Mittag

Nachdem die Gasleitung abgeschaltet war, konnten die betroffenen 15 Hortkinder zurück in ihre Einrichtung, berichtete Germerings Vize-Inspektionsleiter Andreas Ruch auf Nachfrage. Er sprach von einem „imposanten Aufgebot“ an Einsatz- Feuerwehr- und Rettungskräften. Alles sei sehr schnell gegangen und habe bestens funktioniert - und das an einem Werktag. „Schon beeindruckend, was in Germering alles möglich ist.“ Hilfe kam auch von der Berufsfeuerwehr München und von der Gaswache München.

Zum dem Leck war es gekommen, weil ein Baggerfahrer die Leitung auf dem Schulgelände erwischt hatte. Der Baggerfahrer habe selbst sofort erkannt, was er angerichtet hat und habe selbst die Rettungskette auf den Weg gebracht.

Wenn es länger gedauert hätte, hätte man die 15 Kinder - die Schule ist der wegen der Ferien ja geschlossen - auf den Abenteuerspielplatz gebracht, erzählte Ruch. So aber konnten sie hinter dem Absperrband praktisch vor Ort auf das Ende des Einsatzes warten. Dazu kamen auch Kinder aus der Nachbarschaft, die neugierig auf die Feuerwehr waren. „Die waren aber alle ganz brav und haben hinter der Absperrung zugeschaut“, schmunzelte Ruch. 

Das war die Erstmeldung

Bei einer Baustelle in der Wittelsbacherstraße in Germering wurde eine Gasleitung beschädigt. Ein nahe gelegener Hort wurde evakuiert. Umliegende Straßen werden vorübergehend gesperrt. Das meldete das Polizeipräsidium Obernbayern Nord via Twitter am Mittwoch in der Früh.

Mittlerweile ist der Gasaustritt beendet, die Gefahr ist gebannt. Die Kinder durften laut Polizei in den Hort zurück. (später mehr)

Auch interessantBlaulicht-Ticker: Autofahrer kracht in Leitplanke neben der B2

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plastik brutzelt auf Herdplatte: Feuerwehren rücken aus
Die Feuerwehren aus Olching, Esting, Geiselbullach und Fürstenfeldbruck sind am Montagmittag zu einem Küchenbrand ausgerückt – der zu einem Schaden von geschätzten …
Plastik brutzelt auf Herdplatte: Feuerwehren rücken aus
Lieber Blühstreifen statt Nisthilfen
Die Freien Wähler wollen den Artenschutz in der Gemeinde ausbauen. Daher hatten sie beantragt, Nisthilfen aufzustellen und in diesem Zusammenhang mit örtlichen Schulen …
Lieber Blühstreifen statt Nisthilfen
Raubgräber plündern uralten Grabhügel - Behörde spricht von „krimineller Energie“
Siedlungsreste, Turmhügel oder Grabfelder: Bodendenkmäler erzählen viel von der Geschichte der Menschheit. Doch manchmal können sie das nicht mehr, wenn Raubgräber am …
Raubgräber plündern uralten Grabhügel - Behörde spricht von „krimineller Energie“
Die Badeinseln am Pucher Meer sind abgebaut - Abstimmung: Was halten Sie davon?
Wie angekündigt, hat die Stadt Fürstenfeldbruck die beiden Badeinseln am Pucher Meer entfernen lassen. Viele Brucker sind unzufrieden.
Die Badeinseln am Pucher Meer sind abgebaut - Abstimmung: Was halten Sie davon?

Kommentare