+
Ein 18-Jähriger verletzte einen 17-Jährigen in Germering mit einem Messer am Hals. (Symbolbild)

Auseinandersetzung in Germering

Nach Streit auf Party: Plötzlich zückt 18-Jähriger Messer - und verletzt 17-Jährigen am Hals

Ein 18-Jähriger hat bei einem Streit in Germering einen 17-Jährigen mit einem Messer am Hals verletzt. Der Täter sitzt in Haft - doch der Polizei stellen sich noch einige Fragen.

Germering - Zu der massiven Auseinandersetzung kam es am vergangenen Sonntag um 2:15 Uhr in der Nähe des Rathauses in Germering. Die beiden jungen Männer waren laut Kripo schon vorher auf einer Party in einen auch körperlich ausgetragenen Streit geraten. Als die beiden in der Nacht in der Gegend der  Goethestraße/Domonter Straße und Ludwig-Thoma-Straße wieder aufeinander trafen, ging die Schlägerei weiter. Dabei fügte der 18-Jährige seinem Gegenüber mit einem Klappmesser, das wohl auch als Schlagring verwendet werden kann, Schnittverletzungen am Hals zu.

18-Jähriger verletzt Kontrahenten mit Messer: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Der 17-Jährige ging wegen seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Erst jetzt wurde der Fall polizeibekannt. Am Tatort traf die Polizei den Täter nicht mehr an. Nach Ermittlungen gelang es, die Identität des Tatverdächtigen zu klären. Sein Aufenthaltsort blieb jedoch zunächst unbekannt. Am Donnerstag, 21. Februar, klickten bei dem 18-Jährigen jedoch die Handschellen. Kriminalbeamte nahmen ihn in der Wohnung eines Bekannten in Germering fest. Die sachleitende Staatsanwaltschaft München II hat gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erwirkt.

Einen Schock erlebte zudem die Polizei, als ein Mann in Bremen am Telefon eine schreckliche Messer-Attacke beichtete, wie nordbuzz.de berichtet.

17-Jähriger in Germering mit Messer verletzt: Zeugenaufruf der Polizei

Die Polizei sucht Zeugen insbesondere des Vorfalls am Rathaus. Weiterhin hat offensichtlich eine Frau aus einer Gruppe von Passanten, unmittelbar nach der Tat mit einem oder beiden Beteiligten gesprochen. Alle Angehörigen dieser Gruppe sind wichtige Zeugen und können der Kriminalpolizei sehr in ihren Ermittlungen helfen. Auch der Verbleib der Tatwaffe, ein rot lackiertes Klappmesser, das auch zum Schlagring umfunktioniert werden kann, ist von wesentlicher Bedeutung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer (08141) 6120 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zwei Männer sind am späten Freitagabend in Dachau in Streit geraten. Plötzlich zückte ein 21-Jähriger ein Messer und stach auf einen 19-Jährigen ein.

Zu einem Drama kam es zudem um den Judo-Star David T., der in Hamburg einem Mann auf einer Party in einer Disco ein Messer in den Hals gerammt haben soll, wie nordbuzz.de berichtet.

Für einen 19-jährigen Mann endeten hingegen die Feierlichkeiten am Vatertag in Rostock blutig, wie nordbuzz.de*. Bei einer Messer-Attacke in Bremen wurde ein junger Mann niedergestochen und schwer verletzt. Der 23-Jährige schwebt in Lebensgefahr, wie nordbuzz.de* berichtet.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*:

Blauzungenkrankheit: Landkreis Fürstenfeldbruck wird Sperrgebiet

Bislang ist in der Region noch kein Tier an der Blauzungenkrankheit erkrankt, die Gefahr aber besteht theoretisch: Daher muss das Landratsamt den Kreis Fürstenfeldbruck zum Sperrgebiet erklären.

Betrüger nutzen Google für neue Abzocke: So wehrt sich Kosmetikerin

Betrüger haben eine neue Masche entdeckt, wie sie Geschäftsleute abzocken: Diese sollen angeblich plötzlich dafür bezahlen, dass sie bei der Suchmaschine Google im Internet zu finden sind.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufstrebende Musiker überzeugen mit Indie-Pop und Rock
Auf dem Amper-Slam Band-Battle gab es eine breite Auswahl an Musikrichtungen. Im Dezember wird dann im Finale der Sieger gekrönt. Einige Überraschungen gab es jetzt …
Aufstrebende Musiker überzeugen mit Indie-Pop und Rock
Kabarettpreis: Jury und Publikum einig
Gregor Pallast heißt der Sieger des diesjährigen Kabarettwettbewerbs Paulaner Solo. Das Besondere: nach mehreren Jahren waren sich Jury und Publikum wieder einig. Auch …
Kabarettpreis: Jury und Publikum einig
Wo sich der Oldtimer durchs Maisfeld frisst
Bis er auseinander fällt. Landwirt Ludwig Probst aus Fürstenfeldbruck fährt einen Maishäcksler der ersten Generation. Der Oldtimer leistet noch gute Dienste.
Wo sich der Oldtimer durchs Maisfeld frisst
Freibäder mussten 2019 kreativ sein
Auch wenn der Spätsommer derzeit Überstunden macht: Becken und Liegewiesen der Freibäder gleiten langsam in den Winterschlaf hinüber. In den Büros der zuständigen …
Freibäder mussten 2019 kreativ sein

Kommentare