+
Wurde mit diesem Foto gefasst: Dreister Benzindieb.

Merkur-Leser helfen bei der Aufklärung

Dreister Dieb klaut unbemerkt Benzin an Tankstellen um München - und macht dummen Fehler

  • schließen

Mit falschen Kennzeichen ergaunerte sich ein Trickbetrüger Benzin an Tankstellen. Nach der Veröffentlichung eines Überwachungsfotos konnte der Mann nun identifiziert werden. 

Germering - Mit gestohlenen Nummernschildern an seinem Auto fuhr ein Mann in Germering an eine Tankstelle in der Landsbergerstraße. Er tankte seinen weißen Touran voll und verschwand ohne zu zahlen. Nicht einmal die Überwachungskameras störten den Trickbetrüger bei seinem Diebstahl. Siebenmal ging das so. Auch in München und Mering bei Friedberg schlug der Mann zu. 

Deshalb ging die Germeringer Polizei in die Offensive und veröffentlichte ein Überwachungsfoto. Das Tagblatt übernahm das Bild vergangene Woche und forderte seine Leser auf, Hinweise an die Polizei zu melden. Viele Anrufe und Hinweise gingen daraufhin in der Polizeiinspektion ein. Genug um letztendlich den Betrüger zu identifizieren.

Dreister Benzin-Dieb kommt aus Dachau

Es handelt sich um einen 55-jährigen Mann aus Odelzhausen im Landkreis Dachau. Er ist Luxemburger Staatsbürger und arbeitet als Maschinenmechatroniker. Die Polizei fuhr umgehend zur Wohnung des Verdächtigen, doch der Mann war nicht Zuhause.

Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten ein gestohlenes Kennzeichen, dass bei dem Diebstahl an der Germeringer Tankstelle benutzt wurde. Außerdem entdeckten die Polizisten noch weitere gestohlene Nummernschilder aus München und Mannheim. 

Sie hinterließen dem Mann eine Visitenkarte sowie einen Hinweis, dass er sich jetzt vor Gericht verantworten muss.

Alle News und Geschichten aus Germering und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fläche so groß wie fünf Fußballfelder abgefackelt: War es Brandstiftung?
Bei Luttenwang ist am Mittwochvormittag ein Flächenbrand ausgebrochen. Rund fünf Hektar Getreide wurden zum Raub der Flammen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Fläche so groß wie fünf Fußballfelder abgefackelt: War es Brandstiftung?
Krankheit in Türkenfeld ausgebrochen: Sperrzone eingerichtet - Bienen mussten getötet werden
In Türkenfeld ist die amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Das hat Folgen für die Bevölkerung.
Krankheit in Türkenfeld ausgebrochen: Sperrzone eingerichtet - Bienen mussten getötet werden
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper - jetzt muss die Wasserwacht helfen
Ein Traktor mit Mäh-Aufsatz ist am Mittwochvormittag um 10 Uhr  in Fürstenfeldbruck in den Stausee der Amper gerutscht. Einsatzkräfte sind vor Ort.
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper - jetzt muss die Wasserwacht helfen
Erstes Dorffest in Biburg
Erstmals wird es am Samstag, 20. Juli, ein Dorffest in Biburg geben. Es beginnt um 14 Uhr am Vorplatz des Steffelwirtes und an der Dorfstraße in der Nähe des Maibaums.
Erstes Dorffest in Biburg

Kommentare