+
Ausgelaufenes Öl und Benzin wurde von der Feuerwehr Unterpfaffenhofen gebunden. 

Auf der Germeringer Spange

Bei Rot über die Ampel gefahren: 12 500 Euro Schaden

Germering - 12 500 Euro Schaden sind am Mittwoch bei einem Unfall an der Germeringer Spange entstanden. Der mutmaßliche Unfallverursacher hatte wohl trotz roter Ampel die Kreuzung überquert. 

Obwohl seine Ampel Rot zeigte, wollte ein Audifahrer (29) aus Germering am Mittwoch gegen 10.20 Uhr aus der Hartstraße nach links in die Germeringer Spange einbiegen. Dabei krachte er gegen eine Germeringer Seatfahrerin (55), deren Ampel Grün angezeigt hatte. 

Wie die Polizei mitteilt wurde niemand verletzt, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Unterpfaffenhofen säuberte die Unfallstelle von ausgelaufenem Öl und Treibstoffen. 

rm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare