Dieses Foto stammt noch aus Vor-Conona-Zeiten (v.l.): Die Brauhaus-Geschäftsführer Daniel Vitt, Holger Dietz und Harald Heitmeir warten beim Sommerfest 2019 auf Besucher. Am Sonntag, 10. Oktober, öffnen sie wegen Corona zum ersten Mal eine Gassenschenke.
+
Dieses Foto stammt noch aus Vor-Conona-Zeiten (v.l.): Die Brauhaus-Geschäftsführer Daniel Vitt, Holger Dietz und Harald Heitmeir warten beim Sommerfest 2019 auf Besucher. Am Sonntag, 10. Oktober, öffnen sie wegen Corona zum ersten Mal eine Gassenschenke.

Alternative in der Coronakrise

Germeringer Brauhaus öffnet eine Gassenschänke

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Während der Coronakrise ist der Ausschank in den Gaststätten stark eingeschränkt. Das hat bislang auch eine Öffnung der Trosthammerstube im Brauhaus an der Dorfstraße 15 verhindert. Nun gibt es eine Alternative.

Germering – Um Bierfreunden eine weitere Verzehrmöglichkeit von Germeringer Bier zu ermöglichen, wird am Sonntag, 10. Oktober, der erste Tag der Gassenschänke am Brauhaus stattfinden – an diesem Tag hätte eigentlich der Marktsonntag sein sollen, der wegen Corona abgesagt wurde.

Das Brauhaus Germering produziert seit 2018 handwerklich hergestellte Bierspezialitäten. Neben Flaschen werden auch Fässer für die Gastronomie abgefüllt. Daneben sollen auch regelmäßig Veranstaltungen im Brauhaus an der Dorfstraße stattfinden. Letzteres hat die Coronakrise ausgebremst. Mit der Eröffnung einer Gassenschänke macht das Brauhaus einen ersten Schritt in diese Richtung.

„Mit der Gassenschänke wollen wir eine Idee aus dem 19. Jahrhundert aufgreifen, bei der Brauereien einen Kioskverkauf hatten. Hier werden Getränke und Speisen an die Laufkundschaft verkauft, es findet aber kein Verzehr direkt vor Ort statt“, erklärt Holger Dietz. Er ist Geschäftsführer und einer der elf Gesellschafter der Brauerei.

Für den Oktober hat das Brauhaus ein spezielles Festbier im Stil eines Märzenbieres gebraut, das über die Gassenschänke offen verkauft wird. Die Gäste sollten am besten ein eigenes, sauberes Gefäß mitbringen, das dann mit Märzenbier direkt vom Fermenter befüllt wird. Der halbe Liter kostet 2,50 Euro.

Alternativ gibt es auch alle vorhandenen Sorten in Flaschen zum mitnehmen, also direkt von der Rampe. Die Gassenschänke hat von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Mehr Nachrichten aus Germering lesen Sie hier.

Auch interessant

Kommentare