Fast geschafft (v.l.): Uli Baab, Johannes Landendinger, Tanja Pfisterer mit Tochter Maxi und Carmen Greiff freuen sich vor dem Areal des geplanten Briefzentrums über den bisherigen Erfolg ihres Bürgerbegehrens.
+
Fast geschafft (v.l.): Uli Baab, Johannes Landendinger, Tanja Pfisterer mit Tochter Maxi und Carmen Greiff freuen sich vor dem Areal des geplanten Briefzentrums über den bisherigen Erfolg ihres Bürgerbegehrens.

Protest gegen das Briefverteilzentrum

Trotz Corona-Beschränkungen: Bürgerbegehren gegen die Post steht kurz vor dem Erfolg

Das Bürgerbegehren gegen das geplante Briefverteilzentrum der Deutschen Post im Gewerbegebiet Germeringer Norden steht kurz vor dem Erfolg.

  • In Germering soll ein Briefverteilzentrum entstehen.
  • Dagegen hat sich eine Bürgerinitiative formiert.
  • Dem Bürgerbegehren fehlen nur noch wenige Unterschriften.

Germering – Wie Uli Baab, Gründerin und Initiatorin der Bürgerinitiative, mitteilt, fehlen nur noch knapp 100 Unterschriften, um einen Bürgerentscheid in die Wege zu leiten. Trotz Corona sei es gelungen, beinahe alle notwendigen Unterschriften zusammenzubekommen, erklärt Uli Baab.

Gemeinsam mit Christian Heyne hatte sie das Bürgerbegehren initiiert und mit ÖDP-Stadträtin Tanja Pfisterer, SPD-Stadtrat Johannes Landendinger und Carmen Greiff (ÖDP) politische Unterstützung bekommen.

Wegen Corona: Unterschriftenlisten gingen direkt an die Haushalte

Wegen der Pandemie haben sich die Kämpfer gegen das Briefzentrum etwas einfallen lassen, weil das Sammeln nicht so möglich war wie geplant. Sie entschieden sich dazu, möglichst alle Haushalte mit Unterschriftenlisten zu versorgen. Damit eine kontaktlose Übergabe möglich ist, können die Germeringer die unterschriebenen Listen bei allen Beteiligten in die Briefkästen werfen. Die Aktion wird so lange fortgesetzt, bis die notwendige Zahl von rund 2000 wahlberechtigten Germeringern erreicht worden ist. Dann werden die Listen im Rathaus eingereicht, wo sie geprüft werden. Ist alles in Ordnung, wird das Begehren dem Stadtrat vorgelegt.

Weitere Nachrichten aus der Stadt Germering finden Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brucker Gemeindereferentin erklärt in Videos den christlichen Glauben
Filme statt persönlichem Kontakt. In der Corona-Krise nutzt der Brucker Pfarrverband ganz neue Wege, seine Glaubensinhalte zu vermitteln: Videos auf Youtube.
Brucker Gemeindereferentin erklärt in Videos den christlichen Glauben
CSU will trotz Krise weiter investieren
Tempo bei der Digitalisierung und greifbare Resultate bei der Verkehrsentwicklungsplanung – das sind die beiden Hauptforderungen, mit denen die Brucker CSU aus ihrer …
CSU will trotz Krise weiter investieren
Mobilfunkmast abgelehnt
Ein Telekommunikationsunternehmen hatte geplant, einen 30 Meter hohen Mobilfunkmasten in Esting zu errichten. Das hat der Ferienausschuss nun einstimmig abgelehnt und …
Mobilfunkmast abgelehnt

Kommentare