Ein ehemaliger Polizeichef gibt Verhaltenstipps

So lassen Sie Taschendieben auf Märkten keine Chance

Germering - Auf Christkindlmärkten kann es bei Hochbetrieb schon mal eng werden. Eine gute Gelegenheit für Taschendiebe. Klaus Frank, ehemaliger Polizeichef, gibt Verhaltenstipps.

Was zieht Taschendiebe besonders an? Wie arbeiten sie?

Klaus Frank: Das Gedränge auch auf Christkindlmärkten bietet Dieben Deckung und Schutz. Oft arbeiten die Täter in Gruppen zusammen. Einer von ihnen lenkt das Opfer ab, während der oder die anderen zugreifen. Das Opfer wird beispielsweise blockiert oder von mehreren Personen bedrängt.

Gibt es noch andere Tricks?

Klaus Frank, ehemaliger Polizeichef.

Klaus Frank: Eine andere Masche: gezieltes Ansprechen. Nach kurzem Gespräch wird das Opfer spontan umarmt oder bekommt eine Blume angesteckt. Dabei nutzen die Täter den Körperkontakt blitzschnell aus und ziehen geschickt den Geldbeutel aus der Tasche. Manchmal sind auch offen getragene Goldketten Objekt der Begierde.

Wie schütze ich mich gegen Langfinger?

Klaus Frank: Wenn Sie viel gemeinsam mit anderen unternehmen, genießen Sie bereits einen guten Schutz durch die Gruppe. Nehmen Sie generell nur die Sachen mit, die Sie wirklich brauchen. Stecken Sie nur soviel Bargeld wie nötig ein. Achten Sie darauf, Ihre Handtasche immer unter den Arm zu klemmen. Legen Sie den Trageriemen einer Umhängetasche quer über den Oberkörper. Heben Sie Wertsachen in den verschließbaren Innentaschen Ihrer Kleidung auf.

Und wenn ich bedrängt werde? Wie sollte ich dann reagieren?

Klaus Frank: Rufen Sie laut, damit Sie Aufmerksamkeit erzeugen. Wenn jemand versucht, Ihnen die Tasche mit Gewalt zu entreißen, lassen Sie los. Sie könnten sonst stürzen oder in einem Handgemenge verletzt werden. Hier gilt ebenfalls: laut rufen. Sollten Sie dennoch einmal Opfer geworden sein, rufen Sie sofort die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aaliyah Sophie aus Emmering
Stolz präsentiert Ziyad Hayat aus Emmering sein Töchterlein Aaliyah Sophie. Das Mäderl kam ein paar Tage vor dem errechneten Termin zur Welt. „Darum ist sie auch noch …
Aaliyah Sophie aus Emmering
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine …
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung

Kommentare