1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Germering

Germering damals und heute: Von der sportlichen Heimat zur Einkaufsmeile

Erstellt:

Von: Klaus Greif

Kommentare

Das Sportzentrum, vermutlich aus den 1960er-Jahren.
Das Sportzentrum, vermutlich aus den 1960er-Jahren. © Stadtarchiv

Germering hat sich über die Jahre enorm verändert. Wie sehr, das zeigt die Tagblatt-Foto-Serie „Germering: damals und heute“.

Germering - Wer länger als 30 Jahre in Germering lebt, wird den Anblick noch kennen: In der Otto-Wagner-Straße, dort wo sich südlich der Sparkasse eine so genannte Einkaufsmeile erstreckt, stand bis zum Jahr 1993 eine Sporthalle. Es war die des TSV Unterpfaffenhofen, der sich nach seiner Gründung im Jahr 1930 hier 1936 eine sportliche Heimat geschaffen hatte. In den „Ortsgeschichten“ von Irmgard Langewiesche ist nachzulesen, dass die Straße damals noch Gautinger Straße hieß.

Die Einkaufsmeile heute.
Die Einkaufsmeile heute. © Peter Weber

Erster Vorsitzender Vereins im Gründungsjahr war der Chronik zufolge Eugen Nad. Im Sommer 1993 ist die alte TSV-Halle abgerissen worden, der Verein hat sich mit Unterstützung der Stadt an der Alfons-Baumannstraße ein neues, großes Sportzentrum hingestellt. Nach dem Abbruch der alten Halle begann der Neubau der lang gestreckten Wohn- und Geschäftshäuser an der Otto-Wagner-Straße. Der Anblick heute ist mit dem von damals nicht mehr zu vergleichen. Das historische Foto, es dürfte in den 1960er-Jahren entstanden sein, ist dem Merkur von Stadtarchivar Marcus Guckenbiehl zur Verfügung gestellt worden. Die „Ortsgeschichten“ und alle weiteren Bücher von Irmgard Langewiesche können im Rathaus, in der Buchhandlung Lesezeichen und, wenn es wieder geöffnet ist, im Zeit+Raum-Museum neben dem Rathaus gekauft werden.

Auch interessant

Kommentare