+
PantherMedia 15119095

Germering

Kommissar Adlerauge: Polizei Germering schnappt Einbrecher

 Der überaus aufmerksame wache Blick eines Kollegen und Kommissar Zufall haben Polizeisprecher Andreas Ruch zufolge zur Festnahme eines dreisten Einbrechers geführt. 

Germering – Der 48-jähriger Germeringer stahl schon vor eineinhalb Wochen aus dem Haus eines älteren Ehepaars Bargeld in Höhe von 1050 Euro. Der betroffene 81-jährige Germeringer meldete den Vorfall erst am Samstag bei der Polizei. Der Rentner gab an, dass es keine Einbruchsspuren gibt. Der mutmaßliche Täter sei vermutlich mit dem seit einiger Zeit vermissten Schlüssel seiner Frau ins Haus gelangt. Das erbeutete Geld war in einem Geschirrschrank in der Küche versteckt. Das Ehepaar hatte es extra für die bevorstehende Kur der Frau angespart.

Opfer kennt den Einbrecher

Der 81-Jährige erklärte den verdutzten Polizisten sogar, dass er den mutmaßlichen Einbrecher namentlich kenne. Er habe ihn soeben dabei ertappt, wie er vor demselben Geschirrschrank stand und nach Geld gesucht habe. Dieses mal sei er über die offen stehende Terrassentüre ins Haus gekommen. Als der Rentner ihn ansprach, ergriff der ertappte Täter sofort die Flucht.

Auf der B2 erkannt

Der mutmaßliche Dieb hat dem Rentner zufolge im Auftrag seiner Frau vor kurzem Gartenarbeiten erledigt und dabei wohl den Hausschlüssel mitgehen lassen. Der mit dem Fall beauftragte Streifenpolizist ermittelte, dass auf den Verdächtigen ein älterer Ford Mondeo zugelassen ist. Und eben dieses Fahrzeug kam dem Polizisten in der Nacht auf Sonntag gegen 2.30 Uhr auf der B 2 entgegen. Er erkannte es trotz der Dunkelheit zweifelsfrei. Der Beamte wendete den Streifenwagen bei nächster Gelegenheit, fuhr dem Mondeo hinterher und stoppte ihn. Der Fordfahrer war völlig verdutzt, als ihm der Polizist die Festnahme verkündete. Der zuständige Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München erließ Haftbefehl wegen schweren Einbruchsdiebstahl. Der mutmaßlich erste Einbruch des 48-Jährigen endete mit einer U-Haft in der JVA Stadelheim.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für den Landkreis FFB

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dr. Christoph Maier: Bezahlbares Wohnen ist machbar
Bauanwalt und Landratskandidat Dr. Christoph Maier im Gespräch mit Puchheims Bürgermeister Norbert Seidl über kommunalen Wohnungsbau für die Mitte der Gesellschaft.
Dr. Christoph Maier: Bezahlbares Wohnen ist machbar
Mitten in der Nacht: BMW bremst Opel aus - dann kommt es zu brutalem Angriff 
Ein ziemlich seltsamer Vorfall hat sich in Maisach ereignete. Ein BMW hat in einer Straße einen Opel, der dahinter fuhr, ausgebremst. Anschließend wurde es richtig wild. 
Mitten in der Nacht: BMW bremst Opel aus - dann kommt es zu brutalem Angriff 
Gernlindens Gaudiwurm: Rathaus-Schafe und Klima-Roulette
Kommunalwahl hin oder her: Lokale Themen zogen am 73. Gernlindener Faschingszug unbemerkt vorüber. Fast unbemerkt. Denn immerhin sorgten zwei Fußgruppen für einen …
Gernlindens Gaudiwurm: Rathaus-Schafe und Klima-Roulette
Jubiläums-Faschingszug sprengt alle Rekorde
Ausnahmezustand auf den Moorenweiser Straßen: Der Faschingszug sprengte dieses Mal alle bisher dagewesenen Rekorde. Mehr als 60 Nummern mit über 1100 aktiven Teilnehmern …
Jubiläums-Faschingszug sprengt alle Rekorde

Kommentare