+
Gelöscht war der Brand erst, als letzte Glutnester aufgespürt waren.

Großeinsatz am Sonntag

Lokal in Germering brennt aus

Großeinsatz für die Feuerwehr in Germering: Der Brand in einer Gaststätte richtete eine große Verwüstung an. Anwohner mussten ihre Häuser verlassen.

Germering - Um 9.52 Uhr schreckte der Alarm die Feuerwehrleute aus der Sonntagsruhe. In der Hartstraße, nahe der Kreuzung mit der Spange brannte das Lokal „Hartstuben“. Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, stand es im Vollbrand, wie der Kommandant der Germeringer Wehr, Michael Kleiber, mitteilte. Die Rauchentwicklung war enorm. Wegen des Qualms mussten die Bewohner der umliegenden Häuser ihre Wohnungen verlassen. Inzwischen ist der Brand unter Kontrolle. Die Feuerwehr ist dabei letzte Glutnester auszuspüren. Über die Brandursache ist bisher noch nichts bekannt.

Brand in Germeringer Lokal: Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Bis die Stimmzettel nach der Bundestagswahl ausgezählt waren, dauerte es heuer in einigen Kommunen länger. In der Region Fürstenfeldbruck war Olching Spitzenreiter.
Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Seit 1981 hat sich Brigitte Speck im Kindergarten St. Michael in Jesenwang für die Kinder eingesetzt. Nun wurde die langjährige Leiterin in den Ruhestand verabschiedet.
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Unfall auf der B471
Eine 57-jährige Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag einen schweren Unfall auf der B 471 zwischen Grafrath und Schöngeising verursacht. 
Unfall auf der B471
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?
Maisachs neue Mitte ist fast fertig – zumindest die Gebäude. Doch was ist mit den Straßen? Die innerörtliche Achse wird bald zur Ortsstraße abgestuft und soll neu …
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?

Kommentare