+
Eine 20-Jährige parkt den Mercedes ihres Vaters - als sie zurückkommt, findet sie zwei Zettel. (Symbolbild)

Zeugen in Germering gesucht

Nach Unfall: Frau findet fiesen Zettel an Papas zerkratztem Mercedes

  • schließen

Wenn jemand ein fremdes Auto anfährt, hinterlässt er oft einen Zettel. Diesmal stand darauf aber nicht die Handynummer des Schuldigen – sondern ein blöder Spruch.

Germering - Die Geschädigte hatte zu dem Schaden auch noch den Spott: Eine 20-Jährige Kinderpflegerin aus Seefeld hatte das silberne Mercedes-Cabrio ihres Vaters am Dienstag gegen 8 Uhr in der Tristanstraße vor der Hausnummer 18 abgestellt. Um 15.30 Uhr entdeckte sie die Bescherung. Eine Autoseite war von vorne bis hinten verkratzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10 000 Euro. Am Scheibenwischer klemmten zwei Zettel, ein Knöllchen von der Parküberwachung – das Cabrio parkte gegen die Fahrtrichtung – und einer vom Unfallverursacher. 

Frau parkt Mercedes in Germering - als sie zurückkommt, findet sie Zettel an Auto

Auf zweiterem stand sinngemäß: Ich habe ihr Auto zerkratzt und wurde dabei gesehen. Deshalb tue ich jetzt so, als würde ich meine Handynummer aufschreiben. Nun fahndet die Polizei nach dem Unbekannten. Sein Verhalten gilt strafrechtlich als Unfallflucht. Grundsätzlich reicht ein Zettel – auch mit Telefonnummer nicht. Der Schuldige muss sich bei der Inspektion melden, wie Polizeisprecher Andreas Ruch erklärt. Wer in diesem speziellen Fall etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. (089) 8 94 15 70 zu melden. sk

Bereits im Februar war es zu einer Zettel-Beleidigung an einem Auto in Germering gekommen.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volksfest Olching: Karibik-Bar ersetzt Weißbierkarussell
Wenige Wochen vor dem Olchinger Volksfest schlagen die Wogen hoch: Das bei einigen sehr beliebte Weißbierkarussell wird erstmals seit Jahren dort nicht mehr vertreten …
Volksfest Olching: Karibik-Bar ersetzt Weißbierkarussell
Nach dem großen Regen: Teile des Ampermooses stehen unter Wasser
Die Wassermassen, die nach dem Starkregen aus dem Ammersee in die Amper fließen, haben den Fluss bei Stegen stark anschwellen lassen. 
Nach dem großen Regen: Teile des Ampermooses stehen unter Wasser
Zehn Jahre Starkstrom-Festival: So ging es los und das ist heuer geboten
Es hat klein angefangen, mittlerweile ist das Starkstrom-Festival für die Freunde von elektronischer Musik nicht mehr wegzudenken. Am morgigen Samstag, 25. Mai, 11 bis …
Zehn Jahre Starkstrom-Festival: So ging es los und das ist heuer geboten
Wegen des Bau-Booms: Maisach gibt sich ein Konzept zum Schutz der Bäume
Bürgermeister Hans Seidl (CSU) hat mit einhelliger Zustimmung des Gemeinderats seinen Antrag durchgesetzt, dass für den Hauptort Maisach ein Baumschutz-Konzept …
Wegen des Bau-Booms: Maisach gibt sich ein Konzept zum Schutz der Bäume

Kommentare