+
Der Baum ist schwer beschädigt.

Polizeireport

Jugendliche schlagen grundlos mit Axt auf Baum ein

Jugendliche laufen mit einer Axt nachts durch Germering. Ihr Ziel: Ein Baum am P&R Parkplatz des S-Bahnhofes.

Germering - Jugendliche haben in der Nacht auf Mittwoch gegen 0 Uhr mit einer Axt auf einen Baum am P&R Parkplatz des S-Bahnhofes Germering eingeschlagen. Sie beschädigten den Baum schwer.

Wie die Polizei berichtet, ging bei der Germeringer Inspektion gegen 0 Uhr ein Anruf einer aufmerksamen Anwohnerin aus der Frühlingsstraße ein. Die Frau gab an, dass sie gerade beobachtete, wie eine Gruppe von insgesamt sechs Jugendlichen, davon zwei Mädchen und vier Burschen am P&R Parkplatz des S-Bahnhofes Germering unterwegs sei und mit einer Axt gegen einen der dortigen Bäume einschlagen würde.  Die sofortige Suche der Polizei nach den beschriebenen Jugendlichen war erfolglos.  

Eine heute früh durchgeführte Begutachtung durch den Germeringer Bauhof hat mittlerweile ergeben, dass der Baum nicht mehr zu retten ist und daher heute noch gefällt werden muss. Der entstandene Sachschaden für die Stadt Germering beläuft sich aufgrund der nunmehr notwendigen Neupflanzung nach polizeilichen Angaben auf mindestens 1000 Euro.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zu der besagten Gruppe von Jugendlichen machen kann, die heute Nacht mit einer Axt im Bereich des Germeringer S-Bahnhofes unterwegs war, wird gebeten sich bei der Germeringer Polizei unter Tel: 089-89 41 57-110 zu melden.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Der SC Fürstenfeldbruck, einst stolze Nummer eins im Fußball-Landkreis, ist pleite. Unmittelbar vor dem Donnerstagabend-Training bestätigte Präsident Jakob Ettner dem …
Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Fünf Tage war der Supermarkt in der Unteren Au von der Außenwelt quasi abgeschnitten. Die Teerarbeiten auf der Staatsstraße sind zwar früher fertig geworden als geplant …
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Auf den örtlichen Friedhöfen könnte es bald eine neue Bestattungsmöglichkeit geben: das Urnengemeinschaftsgrab.
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt
Am frühen Donnerstagmorgen passierte bei Mammendorf ein schwerer Unfall. Ein 16-Jähriger musste danach ins Krankenhaus.
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt

Kommentare