+
Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen: Hier spielten sich die unfassbaren Szenen ab. 

Unfassbarer Vorfall direkt an S-Bahnhof:

Mann misshandelt 25-Jährige brutal - Passant: „Will nichts mit der Sache zu tun haben“

Ein unfassbarer Vorfall hat sich am Germeringer S-Bahnhof zugetragen: Ein Mann misshandelt eine Frau auf offener Straße brutal - und alle anderen schauen zu.

Germering - Es passierte mitten in Germering: Am Bahnhof in der Nähe der City-Galerie. Dort sind immer Leute unterwegs. Trotzdem war eine 25-Jährige völlig auf sich gestellt, als ein Wildfremder über sie herfiel. Niemand half ihr. Für zumindest einen der Passanten könnte diese Teilnahmslosigkeit ein Nachspiel haben: Er ist auf einem Video zu erkennen.

Frau (25) wird schon in der S-Bahn beschimpft - keiner reagiert

Es begann in der S-Bahn: Die 25-Jährige fuhr vom Sonntagsdienst in München nach Hause. Ein Mann pöbelte sie an. Die Germeringerin ignorierte seine vulgären Sprüche. Gegen 19.30 Uhr stieg sie am Bahnhof Unterpfaffenhofen-Germering aus. Der Pöbler, ein 33-jähriger Münchner, folgte ihr – auch als sie in Richtung Treppe zur Unteren Bahnhofstraße ging. Auf den Stufen holte der Mann sein Opfer ein. Er spukte der 25-Jährigen vor die Füße.

Am S-Bahnhof Germering: Mann stößt die Frau Treppe hinunter und tritt zu - Passanten gehen vorbei

Dann schlug er sie ins Gesicht. Die Frau stolperte über die letzten fünf Stufen und stürzte auf den Gehsteig. Der Angreifer trat die am Boden liegende mit dem Fuß gegen den Hals. Zweimal. Die junge Angestellte drehte sich weg, um sich zu schützen. Da traf der dritte Tritt ihre Rippen. Inzwischen waren zahlreiche andere Zugpassagiere die Treppe heruntergekommen. Aber keiner reagierte.

S-Bahnhof Germering: Frau kann Bierflasche greifen und will sich wehren - dann erst greift jemand ein

„Es hätte wohl schon gereicht laut die Polizei zu rufen, oder wenn einige zusammen als Gruppe vorgetreten wären“, sagt Polizeisprecher Andreas Ruch. Doch nichts dergleichen geschah. So setzte sich der Mann auf sein Opfer und prügelte mit seiner Umhängetasche auf die 25-Jährige ein – bis er die Brille verlor. 

Die Frau ergriff die Chance und riss sich vom dem stark Kurzsichtigen los. Als sie eine Bierflasche aus seiner Tasche zu fassen bekam, ermahnten sie die Passanten, sie solle ihn nicht damit angreifen. Also warf sie die Flasche gegen eine Betonsäule der Bahnhofsunterführung. Nun endlich flüchtete der Angreifer. Er kam nicht weit. Immerhin hatten drei Passanten die Polizei alarmiert. Eine Streife erwischte den Drogensüchtigen bald in der Otto-Wagner-Straße. Er sitzt wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

S-Bahnhof Germering: Frau erleidet Abschürfungen, blaue Flecken und Blutergüsse

Die junge Frau trug Abschürfungen, blaue Flecken und Blutergüsse davon. „Am meisten schmerzt sie aber, dass die Leute einfach weggeschaut haben, statt irgendetwas zu tun“, sagt Ruch. Etwas anderes kann der Polizeisprecher selbst kaum fassen: Die Ermittler haben Videoaufzeichnungen ausgewertet. Diese zeigen einen etwa 50 Jahre alten Mann mit weißen Haaren. Er hat das Geschehen von Beginn an in der S-Bahn mitbekommen. Die Frau bat ihn nach der Flucht des Täters, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Der Mann sagte, er habe nichts gesehen, wolle mit der Sache nichts zu tun haben und müsse heim.“ Ihm droht ein Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung.

sk

Video: Ducken oder Mucken - Unterlassene Hilfeleistung

Alle N ews und Geschichten aus Germering und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns. Ein Olchinger löschte vor zwei Jahren auf der B 2 bei Germering ein Auto, in dem eine Mutter und ihre zwei Kinder eingeklemmt waren. Dafür bekommt er heute die Christophorus-Medaille.

Auch aktuell Thema: BOB-Chaos: Wagen qualmt - Zwei Stunden Stillstand - Frau bittet unter Tränen um Toiletten-Gang.

Ein Mann geriet in Selbitz mit seiner getrennt lebenden Ehefrau in Streit. Er würgte die 33-Jährige und trat gegen ihren Kopf, als sie schon am Boden lag.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Amper glänzt im Schein der Luzienhäuschen
Nach wochenlangem Basteln, unzähligen Tuben Kleber und fantasievollen Ideen war es endlich soweit: Am Freitagabend wurden die kunterbunten Luzienhäuschen zum …
Amper glänzt im Schein der Luzienhäuschen
Raubüberfall auf Handy-Laden: Täter erbeutet zehn Smartphones
Der Angestellte eines Ladengeschäfts für Mobiltelefone in Gröbenzell ist am Freitag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die …
Raubüberfall auf Handy-Laden: Täter erbeutet zehn Smartphones
In 25 Minuten zur Liste
Nach 25 Minuten war alles erledigt. In Rekordzeit stellten die Freien Wähler in Türkenfeld ihre Gemeinderatsliste auf. 
In 25 Minuten zur Liste

Kommentare