Bei einem Unfall auf der Kreisstraße FFB 16 stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen.
+
Bei einem Unfall auf der Kreisstraße FFB 16 stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen.

Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Zwei Verkehrsunfälle auf schneeglatten Straßen

  • Lisa Fischer
    vonLisa Fischer
    schließen

Teilweise stärkerer Schneefall hat am Montagnachmittag die Straßen vielerorts in eine eisige Rutschbahn verwandelt. Zwei Verkehrsunfälle waren die Folge.

Moorenweis/Germering – Auf der Kreisstraße zwischen Moorenweis und Dünzelbach geriet ein 49-Jähriger aus Wörthsee bei schneeglatter Straße gegen 16.15 Uhr mit seinem VW auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Audi zusammen.

Der 49-Jährige kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 22-jährige Audifahrer aus dem Landkreis Landsberg und seine Beifahrerin (21) wurden leicht verletzt und vor Ort ärztlich versorgt. Laut Polizei entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro. Die Feuerwehren Moorenweis und Dünzelbach sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. Die Kreisstraße war für zwei Stunden gesperrt.

Ohne Verletzung, aber mit dem Schrecken sind zwei Autofahrer in Germering davon gekommen. Eine 56-Jährige fuhr gegen 17 Uhr mit ihrem Audi Q7 auf der Kurt-Schuhmacher-Straße. An der Kreuzung mit der Kerschensteiner Straße missachtete sie die Vorfahrt eines 18-Jährigen, der mit seinem Audi A5 in nördliche Richtung fuhr.

Trotz Vollbremsung konnte der junge Dachauer einen Zusammenstoß auf eisiger Straße nicht verhindern. Er krachte frontal in die linke Seite des SUV.

Die Fahrertüre des Q7 wurde dabei derart beschädigt und durch den Audi des 18-Jährigen blockiert, dass die 56-Jährige ihren Wagen über die Beifahrertür verlassen musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 15 000 Euro.

Insgesamt sei die Verkehrslage im Landkreis aber laut Polizei ruhig gewesen. Dies sei zwischen den Jahren üblich.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck lesen Sie bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare