+
Eine Verletzte und zwei demolierte Autos: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagabend an der Zufahrt zur A 96 ereignet hat.

Aus dem Polizeireport 

Porsche übersehen – Crash an A 96-Zufahrt

Eine Verletzte und zwei demolierte Autos: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagabend an der Zufahrt zur A 96 ereignet hat.

Germering – Das Ganze passierte gegen 18.30 Uhr in Germering auf der Staatsstraße 2544. Die 29-jährige Unfallverursacherin befuhr die St 2544 in nördliche Richtung, also von Planegg kommend in Richtung Germering, und bog dann nach links zur Auffahrt der A 96 in Richtung München ab. Dabei übersah sie jedoch einen Pkw: einen ihr entgegenkommenden Porsche, der von einem 50-Jährigen gelenkt wurde. Der Mann hätte Vorfahrt gehabt.

Es kam zum Zusammenstoß. Bei diesem verletzte sich die Unfallverursacherin. Sie kam mit einem Schleudertrauma sowie Schmerzen in der linken Schulter in das Klinikum nach Pasing.

Der Porschefahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.  zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Computervirus legt Kreisklinik in Fürstenfeldbruck lahm
Der Betrieb im Klinikum Fürstenfeldbruck läuft derzeit im Krisen-Modus. Ein Computer-Virus hat sämtliche Rechner und Server des Krankenhauses befallen. Der medizinische …
Computervirus legt Kreisklinik in Fürstenfeldbruck lahm
Grafrath: Der Bürgerstadl-Wirt hört auf
Der Bürgerstadl braucht einen neuen Wirt. Frank Unger, der die Gaststätte am Sportplatz bislang gastronomisch betreut, hört im Frühjahr auf. Die Gemeinde will nun bis …
Grafrath: Der Bürgerstadl-Wirt hört auf
Günstige Bushaltestelle
Die mittlerweile in Betrieb gegangene Bushaltestelle bei Marthashofen kommt der Gemeinde deutlich günstiger als zunächst erwartet. 
Günstige Bushaltestelle
Egenhofen hat ein Feuerwehr-Problem
Ein Brandschutzexperte hat festgestellt, dass Wenigmünchen feuerwehrtechnisch nicht ausreichend versorgt ist. Egenhofens Gemeinderat will deshalb im kommenden Jahr ein …
Egenhofen hat ein Feuerwehr-Problem

Kommentare