+
Schreckschusswaffe

Ohne Waffenschein 

Revolver abgegeben

Germering - Ohne schlimme Hintergedanken erschien ein 52-jähriger Germeringer mit einem Schreckschussrevolver bei der Polizeiinspektion.

Er wollte diesen im Auftrag einer älteren Dame abgeben, da diese für ihn keine Verwendung hatte. Der 52-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige rechnen, weil er gegen das Waffengesetz verstoßen hat. Er besitzt keinen kleinen Waffenschein zum Führen einer Schreckschusswaffe und hätte deswegen die Waffe nicht außerhalb seines befriedeten Besitztums führen dürfen. Die richtige Vorgehensweise in diesem Fall wäre gewesen, der Polizei telefonisch von der Waffe zu berichten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schilderstrich: FFB = F-FB
Ein neuer Teil unserer Tagblatt-Glosse unter dem Titel „Ganz nebenbei“.
Schilderstrich: FFB = F-FB
Brucker Becher soll Müllberge verhindern helfen
„Fürstenfeldbruck sagt dem Einwegbecher den Kampf an“, sagte Oberbürgermeister Erich Raff bei der Vorstellung des „Brucker Bechers“.
Brucker Becher soll Müllberge verhindern helfen
Dauerregen verwässert Testspiel-Gala
Olching - Extreme Niederschläge verhindern den für Mittwochabend geplanten Testspiel-Hit des SC Olching gegen die Bundesligisten vom FC Augsburg.
Dauerregen verwässert Testspiel-Gala
Diese Schule kann Ellington und Metallica
Diese Schule swingt. Beim Sommerkonzert des Carl-Spitzweg-Gymnasiums in der Germeringer Stadthalle bewiesen Schüler und Lehrer, dass sie die im Jazz übliche Phrasierung …
Diese Schule kann Ellington und Metallica

Kommentare