1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Germering

Schulen werden ans Glasfasernetz angeschlossen

Erstellt:

Von: Klaus Greif

Kommentare

null
Die Schulen werden ans Glasfasernetz angeschlossen.

Die Stadt rüstet alle Grund- und Mittelschulen digital auf. Ein erster Schritt ist die Anbindung der Schulen ans Glasfasernetz.

Germering –  Den Auftrag dafür an das zur Telekom gehörende Unternehmen T-Systems hat die Verwaltung mit Hilfe einer dringenden Anordnung erteilt, bevor die Vergabe im zuständigen Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss behandelt wurde. Grund: T-Systems hatte Ende Januar mitgeteilt, dass das abgegebene Angebot zeitlich befristet sei . Ab der sechsten Kalenderwoche, also ab dem 3. Februar, wäre der Preis um 25 Prozent gestiegen.

Außer T-Systems hatte nur Vodafone auf die Ausschreibung der Stadt reagiert. Dieses Angebot konnte der Verwaltung zufolge aber nicht gewertet werden,weil es formale und inhaltliche Fehler enthielt.

Die Kosten des T-Systems-Angebots belaufen sich auf rund 245 000 Euro für sechs Glasfaseranschlüsse. Der Aufwand ist dabei je nach Schule recht unterschiedlich. Für die Kerschensteiner Grund- und Mittelschule müssen je 31 000 Euro bezahlt werden. Die Grundschule an der Kleinfeldstraße schlägt mit rund 33 000 Euro, die Theresen Grundschule mit fast 40 000 Euro zu Buche. Am teuersten sind die Anschlüsse der Wittelsbacher Schule (48 000 Euro) und der Kirchenschule (62 000 Euro). Die Unterschiede kommen auch durch die unterschiedlichen Wegstrecken zusammen, die T-Systems überwinden muss. Laut Stadtbaumeister Jürgen Thum, werden Erdkabel verlegt: „Es muss gegraben werden.“

Die Stadt muss nur einen Bruchteil der Angebotssumme selbst bezahlen. Der Staat fördert die Glasfaser-Anschlüsse und übernimmt 80 Prozent der Kosten, das sind rund 196 000 Euro. Verbleiben für die Stadt also noch knapp 50 000 Euro. Die Kosten sind im Haushalt schon verbucht. Laut OB Andreas Haas ist der Glasfaseranschluss aber nur einer von mehren Schritten zur Verbesserung der digitalen Ausstattung der Schulen. Unter anderem werden sie auch ans WLAN-Netz angeschlossen und erhalten so genannte Tablet-Koffer.  kg

Auch interessant

Kommentare