+
Das Hallenbad war im Vorjahr besser besucht als 2018. Das ist eine der wenigen gesicherten Erkenntnisse des zweiten Halbjahresberichts der Stadtwerke.

Weiterführung fraglich

Stadtwerke: Berichte mit wenig Ertrag

  • schließen

Die Stadtwerke müssen jedes halbe Jahr einen ausführlichen Bericht über die wirtschaftliche Entwicklung abgeben. Damit könnte es bald vorbei sein. Grund: Die Berichte sind nicht aussagekräftig.

Germering – Es ist in der Satzung der Stadtwerke festgeschrieben: „Die Werkleitung hat dem Oberbürgermeister und dem Werkausschuss halbjährlich Zwischenberichte über die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen sowie über die Abwicklung des Vermögensplanes schriftlich vorzulegen.“ Im Werkausschuss präsentierte Michael Voss, wirtschaftlicher Leiter der Stadtwerke, jetzt die Zahlen aus dem zweiten Halbjahr 2019.

Schon bei der Einleitung wies OB Andreas Haas darauf hin, dass der Bericht nicht das ganze Jahr widerspiegelt. Es fehlten noch Dinge, die erst im Jahresabschluss, an dem gearbeitet werde, präsentiert werden.

OB Andreas Haas: „Das ist nicht aussagekräftig“

Darauf wies auch Michael Voss immer wieder hin. „Es ist nur ein Zwischenbericht.“ Zwar konnte er fürs Hallenbad gesichert vermelden, dass die Besucherzahlen im Vorjahr leicht angestiegen sind. Beim Freibad und beim Eisstadion habe man die vorgegebenen Zahlen erreicht. Und beim Wasserwerk sei klar, dass die Aufwendungen für Löhne und Gehälter leicht gesunken sind. Beim Geschäftsbereich Energie fehlte aber noch die Endabrechnung. Und auch sonst sind einige Zahlen im sehr detaillierten Bericht mit Vorsicht zu genießen. OB Haas: „Das ist nicht aussagekräftig.“

Werkreferent Christian Ganslmeier (CSU) regte deswegen an, im neuen Stadtrat über eine Änderung des Berichts-Prozederes nachzudenken. Die Erstellung bedeutet viel Aufwand, kostet viel Arbeitszeit und bringt letztlich wenig: „Vielleicht sollten wir das künftig einfacher machen.“ OB Andreas Haas versprach, darüber nachzudenken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen Corona: Weihwasser muss aus einigen Kirchen verschwinden
Die Angst vor dem Coronavirus macht auch vor den Kirchen nicht halt. Die Deutsche Bischofskonferenz hat jetzt Empfehlungen ausgegeben, wie die Bistümer mit der …
Wegen Corona: Weihwasser muss aus einigen Kirchen verschwinden
Blaulicht-Ticker: Auto stößt gegen Zaun und kippt um
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Auto stößt gegen Zaun und kippt um
Wer wird Herrscher über die Brucker Lande? Sieben Bewerber für das Amt des Landrats
Sieben Kandidaten bewerben sich bei der Kommunalwahl um das Amt des Landrats – darunter der Amtsinhaber. Und der möchte Herrscher über die Brucker Lande bleiben – nicht …
Wer wird Herrscher über die Brucker Lande? Sieben Bewerber für das Amt des Landrats
Wieder etliche Einsätze: Sturm Bianca fordert die Feuerwehr
Jede Woche ein neuer Sturm: Nach Sabine, Victoria und Yulia hat in der Nacht auf Freitag Tief Bianca im Landkreis gewütet. 30 Mal musste die Feuerwehr ausrücken. Zum …
Wieder etliche Einsätze: Sturm Bianca fordert die Feuerwehr

Kommentare