+
Hier soll die Traglufthalle auf dem Gelände des Tennisclubs Kreuzlinger Forst stehen. 

Germering

Tennisclub darf Traglufthalle im Winter aufstellen

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Der Tennisclub (TC) Kreuzlinger Forst darf auf seinem Gelände am Starnberger Weg im Winterhalbjahr eine Traglufthalle aufstellen. Eine Voranfrage des Vereins ist vom Bauamt grundsätzlich befürwortet worden.

Germering –  Dem Vorhaben stünde baurechtlich nichts entgegen. Der Planungs- und Bauausschuss hat dies zur Kenntnis genommen.

Die Pläne sind notwendig geworden, weil der knapp 400 mitgliederstarke Verein mit dem Schließen der Tennishallen an der Schmiedstraße kein Wintertraining mehr durchführen kann. Dies könnte laut TC-Vorsitzendem Dominik Hirsch letztlich sogar den Fortbestand des Vereins gefährden.

Umfrage im Verein

Die Idee, den mangelnden Trainingsmöglichkeiten mit einer eigenen Traglufthalle entgegenzutreten, ist zwar von den Mitgliedern bislang noch nicht abgesegnet worden – wegen der Corona-Pandemie musste nämlich die dafür vorgesehene Versammlung abgesagt werden. Allerdings hat der Verein laut dem Vorsitzenden Dominik Hirsch eine Umfrage unter den Mitgliedern gemacht. Gefragt wurde, wer Interesse hätte, in der Halle zu spielen. Daran haben rund 120 Mitglieder teilgenommen.

Elf Meter hoch

Ergebnis: Etwa zwei Drittel würden in der Halle spielen, die restlichen 33 Prozent haben kein Interesse daran. Das bedeute aber nicht, dass das eine Drittel nicht für die Halle ist. Denn aufgrund der aktuellen Situation sei mittlerweile fast allen Mitgliedern bewusst, wie wichtig eine Halle insbesondere auch für die Jugendarbeit und damit die langfristige Entwicklung des Vereins ist. Nach aktuellem Stand gibt es nämlich für TCK-Jugendspieler im Winter keine Hallenkapazitäten bei Nachbarvereinen.

Mit dem Antrag auf Vorbescheid sollte deswegen einerseits erkundet werden, ob die Überbauung der drei Plätze im südlichen Bereich des Areals baurechtlich möglich ist.

Andererseits wurde auch gefragt, ob der Verein ein Nebengebäude errichten darf. Hier sollen die Hallentechnik untergebracht und im Sommer-Halbjahr die Hallenhülle gelagert werden. Die rund elf Meter hohe, 54 Meter lange und 38 Meter breite Traglufthalle soll nämlich nur von Oktober bis Mitte April aufgestellt wird. Beide Fragen wurden vom Bauamt positiv beantwortet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fürstenfeldbruck: Stadt bietet Online-Unterstützung für Ausflügler
Navigations-Apps auf Smartphones erfreuen sich bei Wanderern und Radfahrern immer größerer Beliebtheit. Jetzt setzt auch die Stadt Fürstenfeldbruck auf diesen Trend.
Fürstenfeldbruck: Stadt bietet Online-Unterstützung für Ausflügler
Gratis-Radl am Bahnhof: Viele demoliert, eines schon ganz verschwunden
Der kostenlose Rad-Verleih am Gröbenzeller Bahnhof kommt gut an. Allerdings gehen nicht alle mit den Drahteseln pfleglich um – einer ist sogar schon ganz verschwunden.
Gratis-Radl am Bahnhof: Viele demoliert, eines schon ganz verschwunden
Ticker zum Coronavirus: Drei Neuansteckungen im Landkreis
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Ticker zum Coronavirus: Drei Neuansteckungen im Landkreis
Emmeringer Musiker starten auf neuem Boden durch
Erst kam Corona, dann wurde der Boden im Proberaum durch einen Wasserschaden zerstört. Doch jetzt können die Musiker wieder durchstarten.
Emmeringer Musiker starten auf neuem Boden durch

Kommentare