+

Germering

Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation

Obwohl er verfolgt wurde und der Weg an der Polizeistation vorbeiführte, ist ein Unfallflüchtiger entkommen. Doch die Beamten sind ihm bereits wieder auf der Spur.

Germering - Ein äußerst dreister Fall von Unfallflucht ereignete sich am vergangenen Samstag im dichten Schneegestöber am Ende der Ausfahrt Germering Süd der A 96. Um 15 Uhr musste dort ein 31-jähriger Zahntechniker aus Germering auf der Geradeaus-Spur mit seinem Mercedes C-Klasse an der Ampel in Richtung Am Forst/Gauting warten.

Hinter ihm kam ein schwarzer 1er BMW, der für die winterlichen Straßenverhältnisse zu schnell fuhr. Der Fahrer konnte nicht mit bremsen. Er touchierte mit der linken Front das rechte Heck des Mercedes. Doch anstatt zu halten, legte der BMW-Fahrer den Rückwärtsgang ein und bog nach rechts auf die Spange Richtung Germering ab. Der Mercedes-Fahrer verfolgte ihn. Der BMW raste aber so schnell, dass der Zahntechniker ihn bald aus den Augen verlor. Er sah nur noch, dass der Unfallflüchtige links in die Waldstraße abbog – und somit direkt an der Polizeiinspektion vorbei musste.

Vom Kennzeichen des Gegners erkannte der Mercedes-Fahrer im dichten Schneegestöber nur Bruchteile. Möglicherweise hatte der BMW-Lenker genau darauf gehofft. Die Buchstaben FFB und ein S konnte der Zahntechniker jedoch entziffern. Die Polizei rechnet sich nun gute Chancen aus mit diesen Beobachtungen und Hinweisen aus der Bevölkerung den Unfallflüchtigen zu schnappen. Der schwarze beziehungsweise dunkle Wagen müsste vorne links verbeult sein. Der Schaden am Mercedes wird auf mindestens 3500 Euro beziffert. Zeugen können sich unter Telefon (089) 8 94 15 71 10 melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrunkener hält sich an Laterne fest
Am frühen Samstagnachmittag war ein Olchinger schon so betrunken, dass er sich ohne eine in der Pfarrstraße stehende Straßenlaterne, an die er sich klammerte, nicht mehr …
Betrunkener hält sich an Laterne fest
Mann (52) treibt tot im Ammersee - Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
Ein Mann aus dem Raum Fürstenfeldbruck starb am Samstagmorgen im Ammersee. Gegen 8.30 Uhr entdeckte eine Frau die Leiche im Wasser.
Mann (52) treibt tot im Ammersee - Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
Dieb stiehlt Handy des Busfahrers
Ein dreister Dieb hat am Samstag kurz vor 11 Uhr das Mobiltelefon eines Busfahrers aus dessen Fahrzeug gestohlen.
Dieb stiehlt Handy des Busfahrers
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert
Gernlinden – Erheblicher Sachschaden an einem Wohnhaus ist die Folge eins Brandes am späten Freitagabend in der Pfarrer-Benker-Straße in Gernlinden. Ein installierter …
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert

Kommentare